Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen

Monographien

  • Anstößige Texte im Neuen Testament, Freiburg 2017.
  • »Nützlich zur Belehrung« (2 Tim 3,16). Die Rolle der Schrift in den Pastoralbriefen im Rahmen der Paulusrezeption (HBS 25), Freiburg u.a. 2000 (Habilitationsschrift).
  • Der verheißene Vorläufer. Redaktionskritische Untersuchung zur Darstellung Johannes des Täufers im Matthäus-Evangelium (SBB 27), Stuttgart 1994 (Dissertation).
  • gemeinsam mit Knut Backhaus: Historiographie und fiktionales Erzählen. Zur Konstruktivität in Geschichtstheorie und Exegese (BThSt 86), Neukirchen-Vluyn 2007 (22009).

Herausgeberschaften

  • gemeinsam mit Martin Ebner und Konrad Huber: Kontroverse Stimmen im Kanon (QD 279), Freiburg u.a. 2016.
  • gemeinsam mit Martin Ebner und Konrad Huber: Der Erste Petrusbrief. Frühchristliche Identität im Wandel (QD 269), Freiburg u.a. 2015.
  • gemeinsam mit Hansjörg Schmid: Wie heute vom Tod Jesu sprechen? Neutestamentliche, systematisch-theologische und liturgiewissenschaftliche Perspektiven (Tagungsberichte der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg), Freiburg 2002 (22005).

Aufsätze

  • Anstößige Güte (Mt 20,1-16). Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg, in: C. Heil / R. Hoppe (Hgg.), Menschenbilder – Gottesbilder. Die Gleichnisse Jesu verstehen, Ostfildern 2016, 124–143.
  • Freiheit zum Streit. Eine katholische Perspektive der Exegese, in: Heillos gespalten? Segensreich erneuert? 500 Jahre Reformation in der Vielfalt ökumenischer Perspektiven, hrsg. für den Deutschen Ökumenischen Studienausschuss (DÖSTA) von U. Swarat und Th. Söding (QD 277), Freiburg u.a. 2016, 219–236.
  • »Das Reich Gottes ist nahe, kehrt um und glaubt an das Evangelium« (Mk 1,15). Das Evangelium als handlungsermöglichende Kraft aus neutestamentlicher Sicht, in: MThZ 66 (2015) 208–219.
    Spanische Übersetzung: El Evangelio, fuerza que habilita para la acción, in: Selecciones de Teología 55 (2016) 137–146.
  • Wenig ergiebig und theologisch sinnlos? Zu Klaus Wengsts Kritik an der historischen Jesusforschung, in: L. Oberlinner / F.R. Prostmeier (Hgg.), Jesus im Glaubenszeugnis des Neuen Testaments. Exegetische Reflexionen zum 100. Geburtstag von Anton Vögtle (HBS 80), Freiburg u.a. 2015, 187–204.
  • Ehe und Familie im Zeugnis des Neuen Testaments, in: K. Hilpert / B. Laux (Hgg.), Leitbild am Ende? Der Streit um Ehe und Familie, Freiburg u.a. 2014, 59–72.
  • Von echter zu inszenierter Kommunikation. Die Transformation paulinischer Briefschlüsse in den Pastoralbriefen, in: W. Eisele / C. Schaefer / H.-U. Weidemann (Hgg.), Aneignung durch Transformation. Beiträge zur Analyse von Überlieferungsprozessen im frühen Christentum, FS Michael Theobald (HBS 74), Freiburg u.a. 2013, 318–338.
  • Ehescheidung und Wiederheirat – Neutestamentliche Aspekte, in: E. Garhammer / F. Weber (Hgg.), Scheidung – Wiederheirat – von der Kirche verstoßen? Für eine Praxis der Versöhnung, Würzburg 2012, 101–117.
  • Zwischen Abgrenzung und Anziehung. Das Verhältnis zur »Welt« im Urchristentum, in: MThZ 63 (2012), 218–228.
  • Ehelosigkeit »um des Himmelreiches willen« – der neutestamentliche Befund, in: E. Garhammer (Hg.), Zölibat zwischen Charisma und Zwang, Würzburg 2011, 19–34.
  • Das Matthäus-Evangelium und seine Quellen, in: D. Senior (Hg.), The Gospel of Matthew at the Crossroads of Early Christianity (BETL 243), Leuven 2011, 25–71.
  • Erosion des Urgesteins? Zu Überlieferung und Auslegung der Gleichnisse Jesu, in: U. Busse / M. Reichardt / M. Theobald (Hgg.), Erinnerung an Jesus. Kontinuität und Diskontinuität in der neutestamentlichen Überlieferung, FS Rudolf Hoppe (BBB 166), Göttingen 2011, 181–196.
  • Polemik in den Pastoralbriefen. Formen, Funktionen, Folgerungen, in: O. Wischmeyer / L. Scornaienchi (Hgg.), Polemik in der frühchristlichen Literatur. Texte und Kontexte (BZNW 170), Berlin 2011, 295–329.
  • Mémoire et histoire, in: De Jésus à Jésus-Christ. I. Le Jésus de l’Histoire. Actes du colloque de Strasbourg 18-19 novembre 2010, dirigée par J. Doré, Paris 2010, 33–57.
  • Taufe und Einheit: Paulinische Tauftheologie in Gal 3,26-29, in: J. Schlosser (Hg.), Paul et l'unité des chrétiens (SMBen.BE 19), Leuven 2010, 105–139.
  • Ein übereinstimmendes Falschzeugnis – zur Auslegung von Mt 26,61, in: ZNW 101 (2010), 294–299.
  • »Selig sind die Friedensstifter« (Mt 5,9). Feindesliebe und Vergebung als Aspekte matthäischer Friedensethik, in: E. Bons / D. Gerber / P. Keith (Hgg.), Bible et paix. Mélanges offerts à Claude Coulot (LeDiv 233), Paris 2010, 85–96.
  • Inwiefern ist Jesu Verkündigung politisch?, in: R. Heinzmann / M. Selçuk (Hgg.), Das Verhältnis von Religion und Staat. Grundlagen in Christentum und Islam (Interkulturelle und interreligiöse Symposien der Eugen-Biser-Stiftung 2), Stuttgart 2009, 83–109. Dort ebenfalls in türkischer Übersetzung: İsa’nın tebliği ne ölçüde siyasidir?
  • Kajaphas und der Hohe Rat. Die Rolle der jüdischen Obrigkeit im Prozess gegen Jesus, in: M. Kratz / L. Mödl (Hgg.), Freunde und Feinde – Vertraute und Verräter. Sieben biografische Zugänge zu biblischen Personen im Passionsgeschehen, München 2009, 33–54.
  • »Hat denn Gott sein Volk verstoßen?« (Röm 11,1). Zum Verhältnis von Kirche und Israel aus neutestamentlicher Sicht, in: MThZ 60 (2009), 210–221.
  • Biographische Elemente der Paulusrezeption, in: T. Schmeller (Hg.), Historiographie und Biographie im Neuen Testament und seiner Umwelt (NTOA 69), Göttingen 2009, 179–207.
  • Was ist Exegese des Neuen Testaments?, in: K. Hilpert / S. Leimgruber (Hgg.), Theologie im Durchblick. Ein Grundkurs, Freiburg u.a. 2008, 46–63.
  • Die Pastoralbriefe (1 Tim/2 Tim/Tit), in: M. Ebner / S. Schreiber (Hgg.), Einleitung in das Neue Testament (KStTh 6), Stuttgart 2008, 450–473 (22013, 456–479).
  • Das Corpus Pastorale als literarisches Konstrukt, in: ThQ 187 (2007), 258–273.
  • Deuteronomy in the Pastoral Epistles, in: S. Moyise / M.J.J. Menken (Hgg.), Deuteronomy in the New Testament. The New Testament and the Scriptures of Israel (LNTS 358), London 2007, 136–151.
  • Konstruktion und Referenz. Impulse aus der neueren geschichtstheoretischen Diskussion, in: K. Backhaus / G. Häfner, Historiographie und fiktionales Erzählen. Zur Konstruktivität in Geschichtstheorie und Exegese (BThSt 86), Neukirchen-Vluyn 2007, 67–96.
  • Das Ende der Kriterien? Jesusforschung angesichts der geschichtstheoretischen Diskussion, in: K. Backhaus / G. Häfner, Historiographie und fiktionales Erzählen. Zur Konstruktivität in Geschichtstheorie und Exegese (BThSt 86), Neukirchen-Vluyn 2007, 97–130.
  • Schriftauslegung und »gesunde Lehre« in den Pastoralbriefen. Von der Problematik eines spannungsfreien Verhältnisses, in: U. Busse (Hg.), Die Bedeutung der Exegese für Theologie und Kirche (QD 215), Freiburg 2005, 171–198.
  • Die »Sonnenfrau« im Himmel und ihr Kind (Offb 12). Ein altes Rätsel neu bedacht, in: MThZ 56 (2005), 113–133.
  • Die Jesuserzählung des Johannes – ein intertextuelles Spiel mit den Synoptikern?, in: H. Stettberger (Hg.), Was die Bibel mir erzählt. Aktuelle exegetische und religionsdidaktische Streiflichter auf ausgewählte Bibeltexte, FS F. Laub (Bibel – Schule – Leben 6), Münster 2005, 41–52.
  • Nach dem Tod Jesu fragen. Brennpunkte der Diskussion aus neutestamentlicher Sicht, in: G. Häfner / H. Schmid (Hgg.), Wie heute vom Tod Jesu sprechen? Neutestamentliche, systematisch-theologische und liturgiewissenschaftliche Perspektiven (Tagungsberichte der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg), Freiburg 2002, 139–190.
  • Die Gegner in den Pastoralbriefen und die Paulusakten, in: ZNW 92 (2001), 64–77.
  • Zur Auslegung von προειρήκαμεν in Gal 1,9, in: BZ 45 (2001), 101–104.
  • »Jene Tage« (Mt 3,1) und der Umfang des matthäischen »Prologs«. Ein Beitrag zur Frage nach der Struktur des Mt-Ev, in: BZ 37 (1993), 43–59.
  • Gewalt gegen die Basileia? Zum Problem der Auslegung des »Stürmerspruches« Mt 11,12, in: ZNW 83 (1992), 21–51.
  • gemeinsam mit Stefan Schreiber: Pastoralbriefe und Johannesoffenbarung. Kontroverse Einstellungen zu Staat und Gesellschaft, in: M. Ebner / G. Häfner / K. Huber (Hgg.), Kontroverse Stimmen im Kanon (QD 279), Freiburg u.a. 2016, 10–63.
  • gemeinsam mit Diana Pettinger und Stephan Witetschek: Die Salbung Jesu durch Maria (Joh 12,1-8). Zwei Rätsel und drei Lösungen, in: BN 122 (2004), 81–104.
  • gemeinsam mit Lorenz Oberlinner: Neuere Entwicklungen in der Exegese des Neuen Testaments, in: LS 52 (2001), 282–289.

Lexikonartikel

  • Art. Paulus, in: Lexikon des Dialogs. Grundbegriffe aus Christentum und Islam, 530f.
  • Art. Titus, in: RGG4, 8 (2005) 421.
  • Art. Timotheus, in: RGG4, 8 (2005) 414.

Rezensionen

  • Timo Glaser, Paulus als Briefroman erzählt. Studien zum antiken Briefroman und seiner christlichen Rezeption in den Pastoralbriefen (NTOA/StUNT 76), Göttingen 2009, in: BZ 55 (2011), 149–151.
  • Hans-Ulrich Weidemann / Wilfried Eisele (Hgg.), Ein Meisterschüler. Titus und sein Brief, FS M. Theobald (SBS 214), Stuttgart 2008, in: BZ 54 (2010), 293–296.
  • Martin Ebner / Bernhard Heininger (Hgg.), Paradigmen auf dem Prüfstand. Exegese wider den Strich, FS K. Müller (NTA NF 47), Münster 2004, in: MThZ 57 (2006), 90–91.
  • Christian Münch, Die Gleichnisse Jesu im Matthäusevangelium. Eine Studie zu ihrer Form und Funktion (WMANT 104), Neukirchen-Vluyn 2004, in: ThRv 101 (2005), 482–484.
  • Thomas A. Schmitz, Moderne Literaturtheorie und antike Texte. Eine Einführung, Darmstadt 2002, in: BZ 48 (2004), 263–265.
  • Thomas Schmeller, Schulen im Neuen Testament? Zur Stellung des Urchristentums in der Bildungswelt seiner Zeit. Mit einem Beitrag von Christian Cebulj zur johanneischen Schule (HBS 30), Freiburg u.a. 2001, in: BZ 47 (2003), 129–131.
  • Carsten Looks, Das Anvertraute bewahren. Die Rezeption der Pastoralbriefe im 2. Jahrhundert (MThB 3), München 1999, in: BZ 46 (2002), 154–155.
  • Barbara Fuß, »Dies ist die Zeit, von der geschrieben ist ...«. Die expliziten Zitate aus dem Buch Hosea in den Handschriften von Qumran und im Neuen Testament (NTA NF 37), Münster 2000, in: BZ 46 (2002), 128–130.
  • Dieter Kremendahl, Die Botschaft der Form. Zum Verhältnis von antiker Epistolographie und Rhetorik im Galaterbrief (NTOA 46), Freiburg (CH) – Göttingen 2000, in: BZ 45 (2001), 148–150.
  • Jacob Kremer, Der Erste Brief an die Korinther (RNT), Regensburg 1997, in: ThRv 95 (1999), 303–304.
  • Thomas Söding, Die Trias Glaube, Hoffnung, Liebe bei Paulus. Eine exegetische Studie (SBS 150), Stuttgart 1992, in: ThRv 91 (1995), 393–394.

Kleinere Beiträge

  • Steile Klippen: Kontroverse Themen im Ersten Korintherbrief – eine Hinführung, in: zur debatte (Sonderheft zur Ausgabe 1/2017) 5–7.
  • Das Verhältnis von Kirche und Welt. »Ich versuche allen in allem entgegenzukommen« (1Kor 1033), in: zur debatte (Sonderheft zur Ausgabe 1/2017) 9-11.
  • Reihe »Anstößige Texte« in der Zeitschrift Christ in der Gegenwart, Rubrik »Die Schrift«, Nr. 19/2014 bis Nr. 24/2016.
  • Zwischen Vorbehalt und Wertschätzung. Ehe und Familie im Neuen Testament, in: LS 66 (2015), 321–325.
  • Bibel im Blog. Theologie treiben im weltweiten Netz, in: HID 69 (2015), 102–105.
  • Einmal Bibel und zurück. Vom rechten und falschen Umgang mit biblischen Texten, in: »Wir wohnen im Wort.« Biblische Quellen als Impulse für die Pastoral zur Gestaltung der Herbstkonferenz 2015, Erzdiözese Freiburg 2015, 7–10.
  • Menschsein im Spiegel des Neuen Testaments, in: zur debatte (2014, Heft 3), 24–26.
  • Was verkündeten die Jüngerinnen und Jünger? (Die Entstehung der Auferstehungsbotschaft), in: BiHe Heft 197 (1, 2014), 10–13.
  • Was der Geist den Gemeinden sagt – Impulse aus dem Neuen Testament, in: Impulse für die Pastoral (Erzdiözese Freiburg), Heft 3/2013, 7–14.
  •  »Es muss ja Spaltungen unter euch geben ...«. Konflikt und Dialog in der frühen Kirche, in: BiHe Heft 192 (4,2012), 17–19.
  • Streiten auf katholisch. Wider die virtuelle Kirchenspaltung, in: LS 63 (2012), 406–409.
  • Beiträge für perikopen.de (Auslegungen von Mt 3,1-12; 3,13-17; 5,1-12; 6,1-6.16-18; 10,17-22; 13,1-23 - pdf-Dokumente)
  • Reihe »Die Pastoralbriefe« in der Zeitschrift Christ in der Gegenwart, Rubrik »Die Schrift«, Nr. 40/2007 bis Nr. 52/2008.
  • Wöchentliche Kurzauslegung des Sonntags-Evangeliums in der Zeitschrift Christ in der Gegenwart, Rubrik »Zur Liturgie der Woche«, Nr. 48/1997 bis Nr. 48/2000.
  • Sensationelles über Jesus, Qumran und Vatikan? Zu dem Buch »Verschlußsache Jesus« und seiner »Wahrheit über das frühe Christentum«, in: Orientierung 56 (1992), 44–46.
  • Diverse Buchvorstellungen in der Bücherbeilage der Zeitschrift »Christ in der Gegenwart«.
  • Seit Februar 2011: Blog unter http://www.lectiobrevior.de