Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Biografie

Geboren 1971 in Eichstätt. 1991-1997 Studium der Katholischen Theologie, Philosophie und Germanistik in Eichstätt, Frankfurt am Main und München. 1997-1999 Studium der Erwachsenenbildung an der Hochschule für Philosophie München. 1997-1999 Bildungsreferent und Geschäftsführer bei der Katholischen Landvolkbewegung Bayern und Projektentwickler in der Dorf- und Regionalentwicklung. Seit 2000 theologischer Grundsatzreferent des Diözesanrats der Katholiken der Erzdiözese München und Freising. Daneben seit 2011 Lehrbeauftragter an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, Abt. Benediktbeuern, und seit 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für christliche Sozialethik, Ludwig-Maximilians-Universität München. Martin Schneider ist Mitglied des vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst geförderten Forschungsverbundes ForChange (www.forchange.de) und der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum.
2011 Promotion im Fach Christliche Sozialethik. Die Dissertation zum Verhältnis von Raum, Mensch und Gerechtigkeit erhielt 2012 den Lorenz-Werthmann-Preis des Deutschen Caritasverbandes.