Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lebenslauf

geboren am 31. Juli 1936 in Augsburg;

Besuch des Realgymnasium (heute Peutinger-Gymnasium) Augsburg (Abitur 1957) und Studium der Philosophie und Theologie an der Universität München (1957-1963);

21. Juli 1963: Priesterweihe, anschließend Kaplan in Dillingen an der Donau und in Weilheim/Oberbayern (Bistum Augsburg);

Herbst 1965: Promotionsstudium an der Universität München und nebenamtlicher Pfarrvikar von Entraching (bis 1981);

1. Mai 1967: Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Bayerische Kirchengeschichte, seit 1972 am Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit der Universität München;

7. Februar 1970: Promotion zum Dr. theol.;

21. Februar 1977: Habilitation für das Fach Kirchengeschichte (Dr. theol. habil.); anschließend Universitätsdozent an der Universität München (mit wiederholten Lehraufträgen an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken);

1. September 1980: Professor (C 2) für Kirchengeschichte an der Universität München;

1. Mai 1981 ord. Professor für Kirchengeschichte an der staatlichen Theologischen Fakultät (heute Universität) Luzern (Nachfolge Prof. Dr. Viktor Conzemius), mit regelmäßiger Vorlesungstätigkeit an der Theologischen Fakultät der Universität Basel;

1. September 1986: ord. Professor für Bayerische Kirchengeschichte an der Universität München (Nachfolge Prof. Dr. Benno Hubensteiner);

22. November 1991: ord. Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste mit Sitz in Salzburg;

1. April 1993: ord. Professor für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der Universität München (Nachfolge Prof. Dr. Georg Schwaiger);

WS 1995/96 - SS 1997 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät;

WS 1998/99 - SS 2000 Mitglied des Universitätssenats;

18. Februar 2000: ord. Mitglied der Philosophisch-historischen Klasse der Bayerischen Akademie der Wissenschaften;

30. Juni 2001: Päpstlicher Ehrenprälat;

30. September 2001: Lehrstuhl-Pensionierung;

18. Oktober 2003: ord. Mitglied der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft;

5. Dezember 2004: außerord. Mitglied der Historischen Sektion der Bayerischen Benediktiner-Akademie;

8. November 2007: Ehrenvorsitzender der Joseph-Bernhart-Gesellschaft e.V.;

9. Juli 2009: Verleihung des Bayerischen Verdienstordens.

Mitherausgeber der "Zeitschrift für Kirchengeschichte“ (seit 1884; 1992-1997 verantwortlicher Schriftleiter des Rezensionsteils, 1997-2002 des Aufsatzteils) und der „Münchener Kirchenhistorischen Studien“ (seit 1988); Herausgeber der „Historischen Abteilung“ der „Münchener Theologischen Studien“ (1993-2004); Erster Vorsitzender der Joseph-Bernhart-Gesellschaft e.V. mit Sitz in Türkeim/Schwaben und Herausgeber der Werke Joseph Bernharts (1989-2007); Erster Vorsitzender des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte e.V. (seit 2003).