Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Podium mit Dr. Manfred Lütz 2008

3.11.2008: "Wenn man von Gott spricht..." - Podiumsveranstaltung mit Dr. Manfred Lütz

 

Bestsellerautor Manfred Lütz aus Köln hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München kürzlich einen Vortrag zu dem Thema „Wenn man von Gott spricht...“ gehalten, den der Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät veranstaltete. Als Gesprächspartner standen Prof. Dr. Andreas Wollbold, Inhaber des Lehrstuhls für Pastoraltheologie, und Prof. Dr. Bertram Stubenrauch, Inhaber des Lehrstuhls für Dogmatik und Ökumenische Theologie, zur Verfügung. Auf die Ausführungen von Lütz reagierten die beiden Theologieprofessoren mit eigenen Stellungnahmen. Das Fakultätenzimmer gegenüber der Universitätskirche St. Ludwig, wo die Diskussion stattfand, konnte nicht alle 300 Zuhörer fassen. Teilweise mussten sie den Ausführungen im Gang vor dem Saal folgen.

IMG_3629

Manfred Lütz, der aus seinem jüngsten Bestseller „Gott. Eine kleine Geschichte des Größten“ vortrug, berichtete vom ursprünglichen Ziel des Buches: „Ich wollte den Beweis antreten, dass man einen Bestseller über Gott schreiben kann.“ Die Psychologie sei unfähig, in der Frage nach Gott weiterzukommen. Und Teile der atheistischen Bewegung hätten eine „höchstmerkwürdige Beziehungsstörung, was die Gottesfrage angeht“. Teile des Atheismus der Neuzeit seien allerdings auch als ein Protest gegen die Macht von Kirche und Staat zu verstehen. Ziel seines eigenen Diskurses über Gott sei es letztlich, „dass die Menschen über Gott reden“.

IMG_3623

Prof. Stubenrauch nannte die Ausführungen von Dr. Lütz „kabarettreif“ undstellte grundsätzlich in Frage, ob angesichts des Geheimnisses Gottes derart über seine „Größe“ gesprochen werden kann. Prof. Wollbold nannte es positiv, eine neue praktische und zeitgemäße Rede über Gott zu suchen, wie auch immer dann im einzelnen die Gottesrede konkret zu gestalten wäre. Denkbar wäre es durchaus, Lütz´ Anregungen in die praktische Predigtausbildung der Theologen zu integrieren. Die universitäre Predigtausbildung ist am Lehrstuhl für Pastoraltheologie angesiedelt.