Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Zeichen der Zeit. Bedingungen einer praktisch-theologischen Gegenwartsanalyse

eichen

Über das Buch

Es ist eine zentrale Aufgabe der Praktischen Theologie, die Zeichen der Zeit zu lesen, wofür sich der Begriff der Kairologie etabliert hat. Dazu ist eine Reflexion ihrer Erkenntnisbedingungen, wie z.B. der Vorstellungen von der Kirche oder der Bezugnahmen auf Sozialwissenschaften, unerlässlich: Was ermöglichen sie zu sehen, und welche blinden Flecken erzeugen sie?

Es wird deutlich, dass die Dynamik und Komplexität der modernen Gesellschaft eine Vielzahl entsprechend komplexer und immer wieder zu aktualisierender Gegenwartsanalysen erfordert, die nicht in einem universalen, zeitüberdauernden Ansatz zusammengefasst werden können. Auf der Grundlage der Beobachtung zweiter Ordnung ist zu sehen, dass Partikularität und Kontingenz kein Defizit bedeuten, sondern die Voraussetzung für einen scharfen Blick sind.

 

Über den Autor

Dr. Jochen Ostheimer ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Christliche Sozialethik der LMU München.

 

Bibliographische Angaben

Zeichen der Zeit lesen. Erkenntnistheoretische Bedingungen einer praktisch-theologischen Gegenwartsanalyse (Praktische Theologie heute 92), Stuttgart: Kohlhammer, 2008, 353 Seiten. [ISBN 9783170203570]