Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Glaubenswissenschaft?

tn020glaubenswisÜber das Buch

"Wer zündet ein Licht an, um die Sonne zu sehen?", spottete Petrus Damiani über den Versuch, den Glauben mittels der Ratio zu erhellen. Seither ist die Frage nach der Rationalität der Theologie nicht mehr verstummt, auch wenn sie etwa im Logischen Positivismus oder der Analytischen Philosophie anders gestellt wird als in der mittelalterlichen Frömmigkeit. Der vorliegende Band diskutiert die Rationalität der Theologie und damit ihre Stellung als Wissenschaft im Spannungsfeld von normativen Vorgaben, rationaler Begründung und öffentlicher Verantwortung.

Über den Herausgeber

Peter Neuner, geboren 1941 in München. 1976 Promotion zum Dr. theol.. 1978 Habilitation. 1980-1985 Professor für Fundamentaltheologie in Passau. Seit 1985 Professor für Dogmatik an der LMU. Inhaber des Lehrstuhls für Dogmatik und ökumenische Theologie, Direktor des Ökumenischen Forschungsinstituts, Sprecher des Zentrums für Ökumenische Forschung, Vorsitzender des Katholisch-Theologischen Fakultätentages, 1998-2002 Leiter der Arbeitsgemeinschaft der Dogmatiker und Fundamentaltheologen des deutschen Sprachraums.

Bibliografische Daten

Peter Neuner (Hrsg.): Glaubenswissenschaft? Theologie im Spannungsfeld von Glaube, Rationalität und Öffentlichkeit. Freiburg/Br. 2002. Herder Verlag. Reihe Quaestiones Disputatae. 176 Seiten. ISBN 3-451-02195-1. 19,90 €.