Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kleines Handbuch der Ökumene

tn021handbuchoekumÜber das Buch

Das "Kleine Handbuch der Ökumene" bietet eine kurz gefasste Einführung in die ökumenische Theologie. Die unverzichtbare Verpflichtung zur Ökumene wird herausgearbeitet. Ein konfessionskundlicher Teil zeigt, wie es zu den Kirchenspaltungen kam und wie sich die ökumenische Situation in den verschiedenen Kirchen heute darstellt. Die Einigungsbemühungen des 20. Jh. im Ökumenischen Rat der Kirchen sowie in bilateralen Verhandlungen und Unionen werden umrissen. Die bis auf den Tag verbliebenen Hauptprobleme der ökumenischen Diskussion sowie die Konvergenzen, die sich zwischen den Kirchen abzeichnen, werden abschließend aufgezeigt.

Über die Autoren

Peter Neuner, geboren 1941 in München. 1976 Promotion zum Dr. theol.. 1978 Habilitation. 1980-1985 Professor für Fundamentaltheologie in Passau. Seit 1985 Professor für Dogmatik an der LMU. Inhaber des Lehrstuhls für Dogmatik und ökumenische Theologie, Direktor des Ökumenischen Forschungsinstituts, Sprecher des Zentrums für Ökumenische Forschung, Vorsitzender des Katholisch-Theologischen Fakultätentages, 1998-2002 Leiter der Arbeitsgemeinschaft der Dogmatiker und Fundamentaltheologen des deutschen Sprachraums.

Birgitta Kleinschwärzer-Meister, geboren 1969 in München. 2000 Promotion zum Dr. theol.. 1995-2000 wissenschaftliche Koordinatorin des DFG-Graduiertenkollegs "Der Erfahrungsbegriff in der europäischen Religion und Religionstheorie und sein Einfluss auf das Selbstverständnis außereuropäischer Religionen". Seit 2000 wissenschaftliche Assistentin am Ökumenischen Forschungsinstitut.

Bibliografische Daten

Peter Neuner; Birgitta Kleinschwärzer-Meister: Kleines Handbuch der Ökumene. Düsseldorf 2002. Patmos Verlag. 232 Seiten. ISBN 3-491-70346-8. 19,90 €.