Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ekklesiologie und Kirchenverfassung

tn024ekklesiologieÜber das Buch

Ekklesiologie und Amtslehre sind Schlüsselthemen des ökumenischen Dialogs. Dem Problem des episkopalen Dienstes kommt dabei besondere Bedeutung zu. Seinen institutionellen Wahrnehmungsgestalten war eine Tagung im Rahmen des Zentrums für ökumenische Forschung München gewidmet, die am 1. und 2. Oktober 2002 in den Nymphenburger Räumen der Carl Friedrich von Siemens-Stiftung stattfand. Der vorliegende Sammelband dokumentiert die Beiträge der orthodoxen, katholischen und evangelischen Teilnehmer.

Über den Mitautor

Peter Neuner, geboren 1941 in München. 1976 Promotion zum Dr. theol.. 1978 Habilitation. 1980-1985 Professor für Fundamentaltheologie in Passau. Seit 1985 Professor für Dogmatik an der LMU. Inhaber des Lehrstuhls für Dogmatik und ökumenische Theologie, Direktor des Ökumenischen Forschungsinstituts, Sprecher des Zentrums für Ökumenische Forschung, Vorsitzender des Katholisch-Theologischen Fakultätentages, 1998-2002 Leiter der Arbeitsgemeinschaft der Dogmatiker und Fundamentaltheologen des deutschen Sprachraums.

Bibliografische Daten

Gunther Wenz (Hrsg.) in Zusammenarbeit mit Peter Neuner und Theodor Nikolaou: Ekklesiologie und Kirchenverfassung – Die institutionelle Gestalt des episkopalen Dienstes. Münster-Hamburg-London 2003. Lit Verlag. 208 Seiten. ISBN 3-8258-6529-0. 19,90 €.