Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vierzig Jahre II. Vaticanum

tn014vat2Über das Buch

Das Buch beginnt mit einer religionssoziologischen Einführung über die Veränderungen in Kirche und Gesellschaft in den letzten 40 Jahren. Dann werden Entstehungsgeschichte und Inhalt von den 16 Dokumenten vorgestellt, die vom II. Vatikanum verabschiedet worden sind. Die Beiträge der insgesamt 17 Autoren enden mit einer kritischen Würdigung der jeweiligen Konzilstexte und stellen Desiderate für die Zukunft auf. Im Anhang wird die Mitarbeit des Theologen Karl Rahner am II. Vatikanum gewürdigt und die Rezeption durch das Kirchenrecht untersucht. Eine Auswahlbibliografie vor allem deutschsprachiger Literatur und ein Personen- bzw. Sachregister runden dieses empfehlenswerte Werk ab.

Über die Herausgeber

Franz Xaver Bischof, geboren 1955 in St. Gallen. Studium der Katholischen Theologie in Luzern und Paris. 1988 Promotion zum Dr. theol. in Luzern. 1995 Habilitation an der LMU. 1996 Ernennung zum Privatdozenten. Seit 2002 außerplanmäßiger Professor für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der LMU.

Stephan Leimgruber, geboren 1948 in Windisch/Schweiz. Studium der Philosophie und Katholischen Theologie in Löwen, Luzern und München. 1976 Promotion zum Dr. theol. an der LMU. Seelsorger und Religionslehrer. 1989 Habilitation an der LMU. 1992 Professor für Religionspädagogik in Paderborn. Seit 1998 Professor für Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts an der LMU. Seit Oktober 2003 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät.

Bibliografische Daten

Franz Xaver Bischof; Stephan Leimgruber (Hrsg.): Vierzig Jahre II. Vatikanum – Zur Wirkungsgeschichte der Konzilstexte. Würzburg 2004. Echter Verlag. 424 Seiten. ISBN 3-429-02605-9. 30 €.