Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Theologische Ethik autobiografisch

EthikHilpertÜber das Buch

Diejenigen, die die theologisch-ethische Reflexion von Berufswegen betreiben und weitergeben, sind Personen mit ganz individuellen Lebensgeschichten. Meist bleibt allerdings diese wichtige Seite der Motivation und »Produktion« ethischer Reflexion außer Betracht, entweder aus vermeintlichen Gründen der Objektivität oder auch, weil das diesbezügliche Wissen nur zu Lebzeiten und hier wiederum beschränkt auf einen kleinen Kreis von persönlich Bekannten vorhanden ist, aber nicht als aufschreibenswert oder als zu privat erachtet wird.

Vorliegende autobiografische Textsammlung noch lebender Fachvertreter eröffnet Einblicke in die lebensgeschichtlichen Kontexte und Verwurzelungen, die ein Autor hat, und damit zugleich auch in die jüngere Geschichte der theologischen Ethik, die bislang noch nicht geschrieben ist.

Über den Herausgeber

Konrad Hilpert, Prof. Dr. theol., geb. 1947, Studium der Philosophie, Kath. Theologie und Germanistik an den Universitäten Freiburg/Br. und München; 1984 Habilitation für Moraltheologie an der Universität Freiburg. 1990–2001 Professor für Praktische Theologie und Sozialethik an der Phil. Fakultät der Universität des Saarlandes, seit 2001 Lehrstuhlinhaber der Moraltheologie an der Kath.-Theol. Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München, seit 2005 deren Dekan.

Über die Autoren der Autobiografien

Friedrich Beutter – Wilhelm Korff – Bernhard Fraling – Johannes Gründel – Klaus Demmer – Hans Rotter SJ – Lothar Roos – Arno Anzenbacher – Günter Virt

THEOLOGISCHE ETHIK AUTOBIOGRAFISCH
Ferdinand Schöningh 2007. 276 Seiten, kart.€ 29,90/sFr 50,50
ISBN 978-3-506-76390-7