Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die Katharer. Was sie glaubten, wie sie lebten.

die_katharerÜber das Buch

Sich selbst nannten die Katharer veri christiani, „die wahren Christen“, oder boni homines, „die guten Menschen“. Die mittelalterliche Kirche jedoch verfolgte sie als Ketzer gnadenlos und löschte sie schließlich nach jahrhundertelangen Kreuzzügen und Inquisition im 14. Jahrhundert aus. Doch wer waren die Katharer? Worin unterschied sich ihr Glaube von der päpstlichen Lehre? Und warum wurden sie von der Kirche so erbittert verfolgt?

Gerhard Rottenwöhrer zeichnet in seinem Buch anhand zahlreicher Originalquellen ein umfassendes Bild der Katharer, ihrer Geschichte und ihres Glaubens.

Über den Autor

Gerhard Rottenwöhrer, geboren 1943 in Percha. 1982 Promotion zum Dr. theol.. 1986 Habilitation. Seit 1994 außerplanmäßiger Professor für Dogmatik an der LMU.

Bibliografische Daten

Gerhard Rottenwöhrer: Die Katharer. Was sie glaubten, wie sie lebten. Ostfildern 2007. Verlag Thorbecke. 316 S. ISBN: 978-3-7995-0178-1. € 24,90