Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehramt Hauptschule Didaktikfach

Mit der Wahl „Katholische Religionslehre“ erwartet Studierende ein interessantes und vielseitiges Studium an einer lebendigen und offenen Fakultät. Wer Katholische Religionslehre als Didaktikfach wählt, wird in erster Linie ein fundiertes Studium der Religionsdidaktik ablegen und sich darüber hinaus ein solides fachwissenschaftliches Grundwissen aneignen.

Die Fachdidaktik verleiht dem Studium der Katholischen Religionslehre eine elementare anwendungsbezogene Ausrichtung. In den einzelnen Modulen eignen sich Studierende grundlegende Kenntnisse einer zeitgemäßen Religionsdidaktik an, lernen religiöse Bildungsinhalte und Zielsetzungen sowie fachdidaktische Prinzipien kennen und üben deren praktische Umsetzungsmöglichkeiten Insbesondere werden Orte religiöser Lernprozesse vorgestellt, Grundlagen der Methodik des Religionsunterrichts vermittelt und im Zusammenhang mit schulpraktischen Studien in Planung, Durchführung und Evaluation des Religionsunterrichts eingeführt.

Vertieft werden diese Kenntnisse im zusätzlich studienbegleitenden Schulpraktikum, in dem bereits erworbenes Wissen zur Anwendung gebracht werden kann.

Darüber hinaus erwerben sich Studierende theologisches Grundlagenwissen im Bereich der Biblischen und Systematischen Theologie, der Liturgiewissenschaft und Neuen Kirchengeschichte.

Angehende Religionslehrer und Religionslehrerinnen erhalten so für die spätere schulische Praxis fundierte und anwendungsbezogene Kenntnisse und sind in der Lage deren Inhalte in einem subjektorientierten Unterricht nach aktuellen didaktischen Maßstäben und Prinzipien umzusetzen.

Für das Studium der Katholischen Religionslehre sollten Studierende in erster Linie Freude an theologisch-wissenschaftlichem Arbeiten und Interesse an schöpferisch-kreativen Prozessen mitbringen, sowie die Fähigkeit zu kritischem Diskurs, Austausch und Dialog.

Prüfungs- und Studienordnung