Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Empfohlener Studienverlauf

Allgemeine Hinweise

Die Lehrveranstaltungen des Nebenfachs können mit denen der kombinierbaren Hauptfächer nicht alle überschneidungsfrei angeboten werden. Bei der Erstellung eines Stundenplans ist deshalb darauf zu achten, dass die im Nebenfach gewählten Veranstaltungen überschneidungsfrei zu denen des Hauptfaches studiert werden können.

Weiterführende Informationen zu Uhrzeit, Raum und Inhalt der einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie im online-Vorlesungsverzeichnis „LSF“ (www.lsf.lmu.de) unter der Rubrik „modularisierte Studiengänge“ – „BA-Nebenfach“ oder im kommentierten Vorlesungsverzeichnis (als pdf zum Download auf der Homepage der Fakultät unter „Beliebte Links“).

Bitte beachten Sie auch die online-Belegfrist der einzelnen Lehrveranstaltungen in LSF und die während des WS stattfindende online-Anmeldung zu Prüfungen.

1. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen sollten im 1. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul P 1 „Einführung in die Katholische Theologie I“:
Aus den Wahlpflichtlehrveranstaltungen P 1.0.1 bis P 1.0.7 sind Wahlpflichtlehrveranstaltungen im Umfang von 12 ECTS-Punkten auszuwählen (4 aus 7 Veranstaltungen):

  • P 1.0.1 „Einleitung in das Alte Testament – Grundlegung“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 1.0.2 „Einführung in die Geschichte des Antiken Christentums“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 1.0.3 „Einführung in die Dogmatik“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 1.0.4 „Einführung in die Religionspädagogik“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 1.0.5 „Kirche, Recht und Pastoral“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 1.0.6 „Einführung in die Bayerische Kirchengeschichte“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 1.0.7 „Erkenntnistheorie“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte

Jede gewählte Veranstaltung wird als Modulteilprüfung am Ende des WS abgeprüft.

Insgesamt können so im 1. Fachsemester durch erfolgreiche Prüfungsleistungen die vorgesehenen 12 ECTS-Punkte erworben und Modul P 1 abgeschlossen werden.

2. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen sollten im 2. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul P 2 „Einführung in die Katholische Theologie II“:

In P 2.1 ist im 2. Fachsemester die sog. Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP) abzulegen. P 2.1 muss somit verpflichtend im 2. FS besucht und geprüft werden, andernfalls gilt die GOP als erstmals abgelegt und nicht bestanden. Die GOP kann einmal zum nächsten Termin wiederholt werden.

  • P 2.1 „Einführung in die Fundamentaltheologie“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte (GOP)

Aus den Wahlpflichtlehrveranstaltungen P 2.2.1. bis P 2.2.13 sind Wahlpflichtlehrveranstaltungen im Umfang von 9 ECTS-Punkten auszuwählen:

Bei P 2.2.3 und P 2.2.4 handelt es sich um einstündige Veranstaltungen, die jeweils mit nur 1,5 Punkten bewertet werden. Um die erforderlichen 9 ECTS-Punkte durch Modulteilprüfungen zu erwerben, muss bei Wahl von P 2.2.3 auch P 2.2.4 gewählt werden und umgekehrt.

  • P 2.2.1 „Einleitung in das Neue Testament – Grundlegung“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.2 „Einführung in die Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.3 „Einführung in die Moraltheologie“ (Vorlesung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • P 2.2.4 „Einführung in die Sozialethik“ (Vorlesung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • P 2.2.5 „Grundfragen gottesdienstlichen Handelns“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.6 „Einführung in die Pastoraltheologie“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.7 „Sozialethische Reflexionen moderner Gesellschaft“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.8 „Einführung in die Ökumene“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.9 „Kirchliches Eherecht“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.10 „Historische Quellen 1“ (Lektürekurs) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.11 „Historische Quellen 2“ (Lektürekurs) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.12 „Seminar Kirchengeschichte des Altertums 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 2.2.13 „Seminar Altes Testament 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte

Jede gewählte Veranstaltung wird gesondert mit einer Modulteilprüfung am Ende des SoSe abgeprüft.

Insgesamt können so im 2. Fachsemester durch erfolgreiche Prüfungsleistungen die vorgesehenen 12 ECTS-Punkte erworben und Modul P 2 abgeschlossen werden.

3. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen sollten im 3. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul P 3 „Aufbaumodul Katholische Theologie I“:

Aus den Wahlpflichtlehrveranstaltungen P 3.0.1. bis P 3.0.12 sind Wahlpflichtlehrveranstaltungen im Umfang von 12 ECTS-Punkten auszuwählen (4 aus 12 Veranstaltungen):

  • P 3.0.1. „Grundkurs Sozialethik“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.2 „Aufbau Altes Testament 1“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.3 „Aufbau Neues Testament“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.4 „Seminar Dogmatik und ökumenische Theologie 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.5 „Ausgewählte Themen der Sozialethik“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.6 „Zentrale Fragen der Moraltheologie“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.7 „Seminar Fundamentaltheologie 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.8 „Seminar Philosophie 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.9 „Seminar Kirchengeschichte des Altertums 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.10 „Seminar Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 3.0.11 „Grundzüge der Dogmatik unter besonderer Berücksichtigung des 20. Jahrhunderts und ökumenischer Fragestellungen“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte (Diese Veranstaltung ist aus dem Angebot der Evangelischen Theologie)
  • P 3.0.12 „Reformationszeit“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte (Diese Veranstaltung ist aus dem Angebot der Evangelischen Theologie)

Jede gewählte Veranstaltung wird gesondert mit einer Modulteilprüfung am Ende des WS abgeprüft.

Insgesamt können so im 3. Fachsemester durch erfolgreiche Prüfungsleistungen die vorgesehenen 12 ECTS-Punkte erworben und Modul P 3 abgeschlossen werden.

4. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen sollten im 4. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul P 4 „Aufbaumodul Katholische Theologie II“:

Aus den Wahlpflichtlehrveranstaltungen P 4.0.1. bis P 4.0.17 sind Wahlpflichtlehrveranstaltungen im Umfang von 12 ECTS-Punkten auszuwählen (4 aus 17 Veranstaltungen).

  • P 4.0.1 „Metaphysik“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.2 „Aufbau Dogmatik“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.3 „Aufbau Moraltheologie“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.4 „Aufbau Philosophie“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.5 „Aufbau Altes Testament 2“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.6 „Seminar Neues Testament 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.7 „Seminar Liturgiewissenschaft 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.8 „Seminar Kirchenrecht 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.9 „Seminar Pastoraltheologie 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.10 „Seminar Religionspädagogik 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.11 „Seminar Dogmatik und ökumenische Theologie 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.12 „Seminar Fundamentaltheologie 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.13 „Seminar Moraltheologie 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.14 „Seminar Sozialethik 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.15 „Seminar Philosophie 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.16 „Seminar Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 4.0.17 „Seminar Bayerische Kirchengeschichte 1“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte

Jede gewählte Veranstaltung wird gesondert mit einer Modulteilprüfung am Ende des SoSe abgeprüft.

Insgesamt können so im 4. Fachsemester durch erfolgreiche Prüfungsleistungen die vorgesehenen 12 ECTS-Punkte erworben und Modul P 4 abgeschlossen werden.

 

5. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen sollten im 5. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul P 5 „Vertiefungsmodul Katholische Theologie“:

Aus den Wahlpflichtlehrveranstaltungen P 5.0.1. bis P 5.0.13 sind Wahlpflichtlehrveranstaltungen im Umfang von 12 ECTS-Punkten auszuwählen (4 aus 13 Veranstaltungen).

  • P 5.0.1. „Vertiefung Dogmatik“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.2 „Vertiefung Kirchenrecht“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.3 „Vertiefung Sozialethik“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.4 „Grundthemen johanneischer und paulinischer Theologie“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.5 „Seminar Altes Testament 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.6 „Seminar Neues Testament 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.7 „Seminar Liturgiewissenschaft 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.8 „Seminar Kirchenrecht 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.9 „Seminar Pastoraltheologie 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.10 „Seminar Religionspädagogik 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.11 „Seminar Bayerische Kirchengeschichte 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
  • P 5.0.12 „Alte Kirchengeschichte 1“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte (Diese Veranstaltung ist aus dem Angebot der Orthodoxen Theologie)
  • P 5.0.13 „Patrologie 2 - Aufbau“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte (Diese Veranstaltung ist aus dem Angebot der Orthodoxen Theologie)

Jede gewählte Veranstaltung wird gesondert mit einer Modulteilprüfung am Ende des WS abgeprüft.

Insgesamt können so im 5. Fachsemester durch erfolgreiche Prüfungsleistungen die vorgesehenen 12 ECTS-Punkte erworben und Modul P 5 abgeschlossen werden.