Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Empfohlener Studienverlauf

Allgemeine Hinweise

Die Lehrveranstaltungen der Kombinationsfächer sind so abgestimmt, dass jedes Lehramtsfach (Unterrichtsfach und Didaktikfächer) weitestgehend überscheidungsfrei studiert werden kann. Überschneidungsfreiheit der jeweiligen Lehrveranstaltungen kann aber nur dann gewährleistet werden, wenn der empfohlene Studienplan mit den pro Fachsemester vorgesehenen Veranstaltungen eingehalten wird.

Der reguläre Studienbeginn des Didaktikfachs Katholische Religionslehre (Mittelschule) ist erst für das 3. Fachsemester vorgesehen. Daher ist im 1. Fachsemester noch keine Lehrveranstaltung zu besuchen.

Vorgezogener Besuch von Veranstaltungen:
Sollten Sie bereits im 1. Fachsemester eine Veranstaltung besuchen wollen, dann ist der vorgezogene Besuch der Vorlesung P 1.1 "Religionsdidaktik 1 für Sekundarstufe" möglich. Für weitere Informationen orientieren Sie sich bitte am Angebot, das unter "Studienplan für das 3. Fachsemester" angegeben ist. Achten Sie bitte unbedingt auf einen überschneidungsfreien Stundenplan. Veranstaltungen, die regulär für das 1. Fachsemester vorgesehen sind, haben absolute Priorität.

Weiterführende Informationen zu Uhrzeit, Raum und Inhalt der einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie im online-Vorlesungsverzeichnis „LSF“ (www.lsf.lmu.de).

 

3. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen sollten im 3. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul P 1 „Fachdidaktik Katholische Religionslehre I“:

  • P 1.1 „Religionsdidaktik 1 für Sekundarstufe“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Die Veranstaltung wird im Rahmen einer Modulprüfung am Ende des SoSe (4. FS) abgeprüft.

Aus Modul P 2 „Fachdidaktik Katholische Religionslehre II“:

  • P 2.1 „Planungsseminar Katholische Religionslehre“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Die LV wird sowohl im WS als auch im SS angeboten.
    Die Veranstaltung wird als Modulprüfung am Ende des Semesters abgeprüft.

Insgesamt können so im 3. Fachsemester Veranstaltungen im Umfang der vorgesehenen 6 ECTS-Punkte besucht werden. Das Modul P 1 erstreckt sich über 3. und 4. Fachsemester. Ein Abschluss dieses Moduls ist mit dem Besuch der im Sommersemester angebotenen Lehrveranstaltung und erfolgreich abgelegten Prüfungsleistung möglich. Die Anmeldung zur Modulprüfung zu P 1, die erst im SoSe (4. FS) stattfindet, erfolgt ebenso erst im Sommersemester.

4. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen sollten im 4. Fachsemester besucht werden.

Aus Modul P 1 „Fachdidaktik Katholische Religionslehre I“:

  • P 1.2 „Religionsdidaktik 2 für Sekundarstufe“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Die Veranstaltungen des Moduls P 1 (P 1.1 aus dem WS und P 1.2 aus dem SoSe) werden im Rahmen einer Modulprüfung am Ende des SoSe (4. FS) abgeprüft.

Aus Modul P 3 „Fachwissenschaftliches Basiswissen I“:

  • P 3.1 „Liturgisch-historische Grundlagen der kirchlichen Erneuerung“ (Übung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Die Veranstaltung wird als Modulprüfung am Ende des SoSe (4. FS) abgeprüft.

Insgesamt können so im 4. Fachsemester Veranstaltungen im Umfang der vorgesehenen 6 ECTS-Punkte besucht werden.

5. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen aus der Vertiefungsphase sollten im 5. Fachsemester besucht werden:

Modul P 4 „Fachwissenschaftliches Basiswissen II“:

  • P 4.1 „Grundlagen Systematische Theologie“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Die Veranstaltung wird als Modulprüfung am Ende des WS abgeprüft.

Insgesamt könen im 5. Fachsemester Lehrveranstaltungen im Umfang der vorgesehenen 3 ECTS-Punkte besucht werden.

6. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen aus der Vertiefungsphase sollten im 6. Fachsemester besucht werden:

Modul P 5 „Fachdidaktik Katholische Religionslehre III“:
Aus den Wahlpflichtlehrveranstaltungen P 5.0.1 und P 5.0.2 ist eine Wahlpflichtlehrveranstaltung zu wählen.

Wird das zusätzlich studienbegleitende fachdidaktische Praktikum im Didaktikfach Katholische Religionslehre abgelegt, so hat die Wahl auf P 5.0.2 zu entfallen. Das religionsdidaktische Begleitseminar gehört verpflichtend zum Praktikum in Katholischer Religionslehre. Wird das genannte Praktikum in einem anderen Didaktikfach abgelegt, so hat die Wahl nicht auf P 5.0.2, sondern auf P 5.0.1 zu entfallen.

  • P 5.0.1 „Thematisches religionspädagogisches Seminar“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Die LV wird sowohl im WS als auch im SoSe angeboten.
  • P 5.0.2 „Religionsdidaktisches Begleitseminar für das Lehramt an Mittelschulen“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Die LV wird sowohl im WS als auch im SoSe angeboten.
    Die gewählte Wahlpflichtlehrveranstaltung wird als Modulteilprüfung am Ende des Semesters abgeprüft.
    Zu beachten: die Veranstaltung P 5.0.2 „Religionsdidaktisches Begleitseminar für das Lehramt an Mittelschulen“ gehört verpflichtend zum zusätzlich studienbegleitenden fachdidaktischen Praktikum im Didaktikfach Katholische Religionslehre und muss im selben Semester wie das Praktikum belegt werden.

Insgesamt können im 6. Fachsemester Lehrveranstaltungen im Umfang der vorgesehenen 3 ECTS-Punkte besucht werden.

7. Fachsemester

Folgende Module/Lehrveranstaltungen sollten im 7. Fachsemester besucht werden:

Modul P 6 „Fachwissenschaftliches Basiswissen III“:

  • P 6.1 „Grundlagen Biblische Theologie“ (Übung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Die Veranstaltung wird als Modulprüfung am Ende des WS abgeprüft.

Wird das zusätzlich studienbegleitende Praktikum im 7. Fachsemester im Didaktikfach Katholische Religionslehre abgelegt (als gesondertes Praktikum oder im Rahmen des Intensivpraktikums), so muss im 7. Fachsemester auch das „Religionsdidaktische Begleitseminar für das Lehramt an Mittelschulen“ (P 5.0.2) als verpflichtende Veranstaltung zum Praktikum belegt werden. Weiterführende Hinweise zur Veranstaltung (Termin und Ort) können Sie im online Vorlesungsverzeichnis „LSF“ (www.lsf.lmu.de) unter der Rubrik „modularisierte Studiengänge“ – „Mittelschule Didaktikfach“ Modul P 5 abrufen.

Insgesamt können im 7. Fachsemester Lehrveranstaltungen im Umfang der vorgesehenen 3 ECTS-Punkte besucht werden.