Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Empfohlener Studienverlauf PStO 2015

Allgemeine Hinweise

Für die Lehrveranstaltungen zwischen Erst- und Zweitfach kann leider keine Überschneidungsfreiheit gewährt werden. Der reguläre Studienbeginn ist für das Zweitfach im 3. Fachsemester vorgesehen. Prinzipiell ist es möglich, vom Studienplan abzuweichen oder bereits im 1. Fachsemester Lehrveranstaltungen aus dem Zweitfach zu besuchen. Sollte dies für Sie erforderlich sein, halten Sie bitte Rücksprache mit der Fachstudienberatung.

Weiterführende Informationen zu Uhrzeit, Raum und Inhalt der einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie im online-Vorlesungsverzeichnis „LSF“ (www.lsf.lmu.de).

Bitte beachten Sie auch die online-Belegfrist der einzelnen Lehrveranstaltungen in LSF und die während des WS stattfindende online-Anmeldung zu Prüfungen.


3. Fachsemester

Folgende(s) Modul/Lehrveranstaltungen sollte(n) im 3. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul WP 6 „Einführung in die Katholische Theologie I“:

  • WP 6.1 „Einleitung in das Alte Testament – Grundlegung“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Diese Veranstaltung wird im Rahmen einer Modulprüfung am Ende des SoSe geprüft.

Modul WP 7 „Einführung in die Katholische Theologie II“:

  • WP 7.1 „Einführung in die Geschichte des Antiken Christentums“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Diese Veranstaltung wird als Modulprüfung am Ende des WS geprüft.

Modul WP 8 „Einführung in die Katholische Theologie III“:

  • WP 8.1 „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und in die Grundlagen der Theologie“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Diese Veranstaltung wird als Modulprüfung am Ende des WS geprüft.

Insgesamt können so im 3. Fachsemester Veranstaltungen im Umfang der vorgesehenen 9 ECTS-Punkte im Zweitfach besucht werden.

4. Fachsemester

Folgende(s) Modul/Lehrveranstaltungen sollte(n) im 4. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul WP 6 „Einführung in die Katholische Theologie I“:

  • WP 6.2 „Einleitung in das Neue Testament - Grundlegung“ (Vorlesung) 2 SWS - 3 ECTS-Punkte
    Die Veranstaltungen WP 6.1 und WP 6.2 werden zusammen im Rahmen einer Modulprüfung am Ende des SoSe geprüft.

Modul WP 17 „Einführung in die Katholische Theologie IV“:

  • WP 17.1 „Einführung in die Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit“ (Vorlesung) 2 SWS - 3 ECTS-Punkte
    Diese Veranstaltung wird als Modulprüfung am Ende des SoSe geprüft.

Modul WP 18 „Einführung in die Katholische Theologie V“:

  • WP 18.1 „Einführung in die Fundamentaltheologie“ (Vorlesung) 2 SWS - 3 ECTS-Punkte
    Diese Veranstaltung wird als Modulprüfung am Ende des SoSe geprüft.

Mit Besuch dieser Lehrveranstaltungen und erfolgreich abgelegten Prüfungen können im 4. Fachsemester die vorgesehenen 9 ECTS-Punkte im Zweitfach erworben werden.

5. Fachsemester

Folgende(s) Modul/Lehrveranstaltungen sollte(n) im 5. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul WP 25 „Einführung in die Katholische Theologie VI“:

  • WP 25.1 „Einführung in den christlichen Glauben“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Diese Veranstaltung wird im Rahmen einer Modulprüfung am Ende des SoSe geprüft.

Modul WP 26 „Einführung in die Katholische Theologie VII“:

  • WP 26.1 „Gottesbilder und Transzendenzvorstellungen in den Religionen“ (Vorlesung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 26.2 „Übung zum Verständnis biblischer Texte 1“ (Übung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 26.3 „Seminar Altes Testament 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Das Modul WP 26 wird mit einer Modulprüfung am Ende des WS geprüft.

Modul WP 27 „Einführung in die Katholische Theologie VII“:

  • WP 27.1 „Gottesbilder und Transzendenzvorstellungen in den Religionen“ (Vorlesung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 27.2 „Übung zum Verständnis biblischer Texte 1“ (Übung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 27.3 „Seminar Neues Testament 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Das Modul WP 27 wird mit einer Modulprüfung am Ende des WS geprüft.

Modul WP 28 „Einführung in die Katholische Theologie IX“:

  • WP 28.1 „Gottesbilder und Transzendenzvorstellungen in den Religionen“ (Vorlesung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 28.2 „Übung zum Verständnis biblischer Texte 2“ (Übung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 28.3 „Seminar Altes Testament 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Das Modul WP 28 wird mit einer Modulprüfung am Ende des WS geprüft.

Modul WP 29 „Einführung in die Katholische Theologie X“:

  • WP 29.1 „Gottesbilder und Transzendenzvorstellungen in den Religionen“ (Vorlesung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 29.2 „Übung zum Verständnis biblischer Texte 2“ (Übung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 29.3 „Seminar Neues Testament 2“ (Seminar) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Das Modul WP 29 wird mit einer Modulprüfung am Ende des WS geprüft.

Von den Modulen WP 26 - WP 29 wird insgesamt ein Modul absolviert. Die Wahl des Moduls ist davon abhängig, welche Übung und welches Seminar belegt werden. Die Prüfungsleistung ist formal an das Seminar gebunden.
Insgesamt können so im 5. Fachsemester Veranstaltungen im Umfang der vorgesehenen 9 ECTS-Punkte im Zweitfach besucht werden.

6. Fachsemester

Folgende(s) Modul/Lehrveranstaltungen sollte(n) im 6. Fachsemester besucht werden:

Aus Modul WP 25 „Einführung in die Katholische Theologie VI“:

  • WP 25.2 „Gotteslehre und Christologie“ (Vorlesung) 2 SWS - 3 ECTS-Punkte
    Die Veranstaltungen WP 25.1 und WP 25.2 werden zusammen im Rahmen einer Modulprüfung am Ende des SoSe geprüft.

Modul WP 38 „Einführung in die Katholische Theologie XI“:

  • WP 38.1 „Einführung in die Moraltheologie“ (Vorlesung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 38.2 „Einführung in die Sozialethik“ (Vorlesung) 1 SWS – 1,5 ECTS-Punkte
  • WP 38.3 „Handeln in Verantwortung“ (Vorlesung) 2 SWS – 3 ECTS-Punkte
    Die Veranstaltungen WP 38.1 – WP 38.3 werden zusammen im Rahmen einer Modulprüfung am Ende des SoSe geprüft.

Mit Besuch dieser Lehrveranstaltungen und erfolgreich abgelegten Prüfungen können im 6. Fachsemester die vorgesehenen 9 ECTS-Punkte im Zweitfach erworben werden.