Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Amann, Georg

Georg Amann

1828-1831 ordentlicher Professor für Dogmatik und Moraltheologie

Biografische Daten

geboren in Deggendorf am 24.04.1780
gestorben in München am 10.10.1831

Vater: Amann, Sebastian
Mutter: geb. Christ, Waldburga

Priesterweihe: 01.06.1805 in Regensburg

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • 1801 Studium der Theologie an der Universität Landshut
  • 1805 Dr. theol. Landshut (mit Auszeichnung)
  • 1805-1812 Hauslehrer in Herzogenaurach und in Landshut
  • 1826 a.o. Professor für Dogmatik und Moraltheologie an der LMU München
  • 1827 o. Professor der Moraltheologie an der LMU München
  • 1828-1829 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät

Werke

  • Ob die von Christus gestiftete Kirche die realisierte Idee von der Kirche sey?, Landshut 1805 (Diss. unveröffentlicht).
  • Die Feyerlichkeiten der Frohnleichnams-Prozession, Landshut 1815.
  • Fastenandachten, wie sie in der Stadtpfarrei zum heil. Jodok gehalten werden, Landshut 1818.
  • Die Erziehung der Kinder für Gott in der Predigt am ersten Sonntage nach der Erscheinung des Herrn dargestellt und der Pfarrgemeinde von St. Jodok als Neujahrsgeschenk gewidmet, Landshut 1847.

Literatur

  • Sebastian Moll, Rede auf seinen verklärten Collega Georg Amman, Doktor der Theologie und öffentlichen Lehrer der christlichen Moral an der K. Ludwig-Maximilians-Universität. Gehalten in der Universitätskirche am 1. Dec. 1831, München 1832.
  • Hans-Michael Körner (Hg.), Große Bayerische Biographische Enzyklopädie, Bd.1, München 2005, 39.