Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Baumgartner, Alois

Alois Baumgartner

1994-2006 ordentlicher Professor für Christliche Sozialethik

Biografische Daten

geboren in Mühldorf am Inn am 22.08.1941

Vater: Baumgartner, Alois
Mutter: geb. Münch, Genoveva

Heirat: 18.08.1969

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • 1961-1967 Studium der Philosophie, Theologie und Volkswirtschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Freising und den Universitäten Münster und München
  • 1968-1970 Assistent des Vorstandes des Diözesanrates der Katholiken der Erzdiözese München und Freising
  • 1974-1982 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Moraltheologie und Christliche Sozialethik an der LMU München
  • 1976 Dr. theol. München
  • 1982-1992 Geschäftsführer des Landeskomitees der Katholiken in Bayern
  • 1992-1994 o. Professor für Christliche Soziallehre und Allgemeine Religionssoziologie an der Universität Bamberg
  • 1994-2006 o. Professor für Christliche Sozialethik an der LMU München

Ehrungen

  • 2006 Komtur des St. Sylvesterorden
  • 2012 Korbiniansmedaille

Werke

  • Sehnsucht nach Gemeinschaft. Ideen und Strömungen im Sozialkatholizismus der Weimarer Republik, München 1977 (Diss.).
  • Unsere vergessenen Nachbarn. Die Katholische Kirche in der Tschechoslowakei, München 1986.
  • Soziales Denken in Deutschland zwischen Tradition und Innovation, Bonn 1990.
  • Sozialprinzipien - Leitideen in einer sich wandelnden Welt, Innsbruck 2001.
  • Zusammen mit Marianne Heimbach-Steins (Hg.): Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch, Regensburg 2004/05.
  • Auf den Punkt gebracht. Mosaiksteine einer christlichen Zeitdiagnose, München 2006.

Link zur aktuellen Homepage

Literatur

  • Hans Jürgen Brandt, Jerusalem hat Freunde. München und der Ritterorden vom Heiligen Grab, Sankt Ottilien 2010.