Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Brechter, Heinrich Suso (Johann)

Heinrich Suso (Johann) Brechter

1952 außerordentlicher, 1969-1975 ordentlicher Professor für Missionswissenschaft

Biografische Daten

geboren in Dorndorf (bei Ulm) am 17.08.1910
gestorben in St. Ottilien am 12.02.1975

Vater: Brechter, Franz
Mutter: geb. Stetter, Theresia

Priesterweihe: 15.03.1936 in St. Ottilien

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • 1930 Eintritt in das Chornoviziat der Abtei St. Ottilien, 1931 erste Profess
  • 1930-1933 Studium der Philosophie an der Philosophischen Hochschule St. Ottilien
  • 1933-1937 Studium der Theologie an der LMU München
  • 1937-1941 Studium der Mittelalterlichen Philologie, Universalgeschichte, Paläographie und Diplomatik an der LMU München
  • 1941 Dr. phil. München
  • 1941 Hausgeistlicher bei den Benediktinerinnen in St. Alban (nach der Aufhebung der Erzabtei St. Ottilien durch die Gestapo 1941)
  • 1945 Prior in St. Ottilien mit zusätzlicher Dozentur an der ordenseigenen Hochschule
  • 1952 a.o. Professor für Missionswissenschaft an der LMU München
  • 1957-1974 Erzabt von St. Ottilien
  • 1959 Mitglied der vorbereitenden Missionskommission des II. Vatikanischen Konzils
  • 1962-1965 Konzilsvater; Konsultor des Päpstlichen Sekretariats für die Nichtchristen
  • 1969 o. Professor für Missionswissenschaft an der LMU München

Werke

  • Die Quellen zur Angelsachsenmission Gregors des Grossen. Eine historiographische Studie, Münster 1941 (Diss.).
  • Benedictus, der Vater des Abendlandes 547-1947. Weihegabe der Erzabtei St. Ottilien zum vierzehnhundertsten Todesjahr, München 1947.
  • Kirchengeschichtliche Quellen und Studien, St. Ottilien 1950.
  • Das Zweite Vatikanische Konzil: Dokumente und Kommentare, hg. v. Heinrich Suso Brechter u.a., 3 Bde., Freiburg 1966-1968.
  • Der "weitschweifige" Pförtner? - Zur Regula Benedicti (66,3), in: StMB 86 (1975), 645-661.

Literatur

  • F. Renner, In memoriam Erzabt Suso Brechter von St. Ottilien, in StMB 86 (1975) 831-833.
  • Bibliographie der deutschsprachigen Benediktiner. 1880-1980, St. Ottilien 1987, in: StMB Ergänzungsband 29 II, 762f.