Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Feifel, Erich

Erich Feifel

1968-1991 ordentlicher Professor für Religionspädagogik und Kerygmatik

Biografische Daten

geboren in Lauchheim am 27.09.1925
gestorben in München am 05.04.2003

Priesterweihe: 25.03.1950 in Rottenburg

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • 1943-1945 Wehrdienst
  • 1945 Studium der Theologie, Philosophie und Pädagogik an der Universität Tübingen
  • 1949-1950 Priesterseminar in Rottenburg
  • 1950-1952 Vikar in Aalen und Stuttgart
  • 1951 Repetent am Wilhelmsstift in Tübingen
  • 1957 Dr. theol. Tübingen
  • 1958-1962 Assistent für Pastoraltheologie an der Universität Tübingen
  • 1962-1965 Dozent und Professor für Religionspädagogik in Reutlingen
  • 1963 Habilitation für das Fach Religionspädagogik durch die Universität Tübingen
  • 1963 Professor für Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule in Reutlingen (Württemberg)
  • 1965-1968 Professor für Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule in München, 1966 Rektor
  • 1966-1967 Lehrauftrag an der TU München
  • 1968-1991 o. Professor für Religionspädagogik und Kerygmatik an der LMU München
  • 1970-1971 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der LMU München

Ehrungen

  • 1985 Festschrift zum 60. Geburtstag

Werke

  • Grundzüge einer Theologie des Gottesdienstes. Motive und Konzeption der Glaubensverkündung Michael Heldings (1506 - 1561) als Ausdruck einer katholischen "Reformation", Freiburg 1960 (Diss.).
  • Personale und kollektive Erziehung. Katholisches Erziehungsverständnis in Begegnung und Auseinandersetzung mit der Sowjetpädagogik bei Anton Semjonowitsch Makarenko, Freiburg 1963 (Habil.).
  • Die Glaubensunterweisung und der abwesende Gott. Not und Zuversicht der Katechese im Kraftfeld des Unglaubens, Freiburg 1965.
  • (Hg.), Handbuch der Religionspädagogik (3 Bde.), Gütersloh 1973-1978.
  • Buße, Bußsakrament, Bußpraxis, München 1975.
  • Welterfahrung und christliche Hoffnung, Donauwörth 1977.
  • Didaktik des Religionsunterrichts. Ein Leitfaden, Donauwörth 1988.
  • Religiöse Erziehung im Umbruch, München 1995.

Literatur

  • Rudolf Padberg, Religionspädagogik zwischen Lerntechnik und emanzipatorischer Utopie, in: ThRv 73 (1977) 11-14.
  • Konrad Baumgartner/Paul Wehrle/Jürgen Werbick (Hg.), Glauben lernen, Leben lernen. Beiträge zu einer Didaktik des Glaubens und der Religion [Festschrift Erich Feifel zum 60. Geburtstag], St. Ottilien 1985.
  • Christoph Bizer, Präludium: zum Spiel religionspädagogischer Theorie, in: JRPäd 12 (1995) 9-25.
  • Ehrenfried Schulz, Erich Feifel (1925-2003). In memoriam: Nachruf und Würdigung, in: MThZ 54 (2003) 290-295.