Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Fries, Heinrich

Heinrich Fries

1958-1980 ordentlicher Professor für Fundamentaltheologie und ökumenische Theologie

Biografische Daten

geboren in Mannheim am 31.12.1911
gestorben in München am 19.11.1998

Priesterweihe: 1936 in Rottenburg

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • 1931-1935 Studium der Philosophie und Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen
  • 1937-1945 Repetent am Wilhelmsstift in Tübingen und ab 1939 gleichzeitig Pfarrvikar im Kreis Tübingen
  • 1942 Dr. theol. Tübingen
  • 1945 Habilitation für das Fach Fundamentaltheologie durch die Universität Tübingen
  • 1946 Dozent, 1950-1958 o. Professor für Religionsphilosophie und Fundamentaltheologie an der Universität Tübingen
  • 1958-1980 o. Professor für Fundamentaltheologie an der LMU München
  • 1963-1980 Direktor des neugegründeten Instituts für Ökumenische Theologie
  • 1980 Emeritierung

Ehrungen

  • 1992 Festschrift

Werke

  • Die Religionsphilosophie Newmans, Stuttgart 1948 (Diss.).
  • Die katholische Religionsphilosophie der Gegenwart. Der Einfluß Max Schelers auf ihre Formen und Gestalten. Eine problemgeschichtliche Studie, Heidelberg 1949 (Habil.).
  • Das Gespräch mit den evangelischen Christen, Stuttgart 1961.
  • Herausgeforderter Glaube, München 1968.
  • Glaube und Kirche auf dem Prüfstand, München 1970.
  • Ich sehe keinen Gott. Ein Dialog zwischen Naturwissenschaft und Theologie (Zusammen mit Peter Glockmann), München 1971.
  • Glaube und Kirche als Angebot, Graz 1976.
  • Einigung der Kirchen - reale Möglichkeit (Zusammen mit Karl Rahner), Freiburg i. Br. 1983, 41983, erw. Sonderausgabe 1985.
  • Fundamentaltheologie, Graz 1985.
  • "Damit die Welt glaube". Gefährdung, Ermutigung, Erneuerung, Frankfurt a. M. 1987.

Literatur

  • Peter Neuner/Harald Wagner (Hg.), In Verantwortung für den Glauben. Beiträge zur Fundamentaltheologie und Ökumenik [Festschrift Heinrich Fries], Freiburg i. Br. 1992.
  • Engelbert Felten, Fundamentaltheologie im Übergang -Die Ekklesiologie der transzendentalen Fundamentaltheologie: Heinrich Fries. in: Engelbert Felten, Die Sicht der Kirche, Trier 1996, 4-128.
  • Norbert Göttler, Heinrich Fries - Brückenbauer zwischen Kirche und Welt, in: Stephan Pauly (Hg.), Theologen unserer Zeit, Stuttgart 1997, 59-68.
  • Heinrich Döring, Zum Tod von Heinrich Fries. Ansprache beim Gedenkgottesdienst am 15.12.1998, in: MThZ 50 (1999) 5-10.
  • Peter Neuner, Heinrich Fries (1911-1998). Ein Leben im Dienste der Ökumene, Weißenhorn 1999.
  • Peter Neuner, Art. Heinrich Fries, in: RGG³ 3 (2000) 381.
  • Johannes Brosseder, Heinrich Fries (1911-1998) - Die Kirche und die Kirchen, in: Hubert Brosseder (Hg.), Denker im Glauben. Theologischer Wegbereiter ins 21. Jahrhundert, München 2001, 40-60.
  • Peter Neuner, Mut zur Ökumene. Zum 100. Geburtstag von Heinrich Fries (1911-1998), in: MThZ 64 (2013) 79-92.