Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Lang, Hugo (Adolph)

Hugo (Adolph) Lang

1946-1967 Honorarprofessor für Theologische Enzyklopädie

Biografische Daten

geboren in Rottenburg an der Laab am 03.12.1892
gestorben in München am 01.06.1967

Vater: Lang, August
Mutter: geb. Solleder, Barbara

Priesterweihe: 12.11.1916 in München

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • 1911 Eintritt in die Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München (Profess 1912)
  • Studium der Philosophie und Theologie an der LMU München und in Ettal
  • 1919-1951 Studentenseelsorger und Religionslehrer in München
  • 1925 Dr. theol. Tübingen
  • 1945 Rundfunkprediger
  • 1946-1967 Honorarprofessor für Theologische Enzyklopädie an der LMU München, 1953 Gastprofessor an der Universität Salzburg
  • 1951-1964 Abt der Abtei St. Bonifaz, München
  • 1945-1952 Ausstrahlung der Sonntagspredigten von Hugo Lang im Bayerischen Rundfunk
  • 1954-1964 Leiter der Bayerischen Benediktinerakademie

Ehrungen

  • 1953 Ehrenbürger der Stadt Rottenburg/Laaber
  • 1959 Bayerischer Verdienstorden

Werke

  • Die Lehre des hl. Thomas von Aquin von der Gewissheit des übernatürlichen Glaubens, Augsburg 1929 (Diss.).
  • Cuthbert Butler, Das 1. vatikanische Konzil, übersetzt, eingeleitet und mit einem Nachwort versehen von Hugo Lang, München 1933, ²1961.
  • Liturgik für Laien, Augsburg 1935.
  • Das Wichtigste von der christlichen Ehe. Mit einem Anhang: Katholisches Eherecht für Laien, Nürnberg 1948.
  • Hundert Jahre St. Bonifaz in München. 1850-1950; eine Festgabe an die Gönner und Freunde, die Pfarrkinder und Bauhelfer, München 1950.
  • Michael Kardinal von Faulhaber, Erzbischof von München und Freising. Zum Gedenken, München 1952.

Literatur

  • Odilo Lechner, Zum Gedenken an Abt Hugo Lang und Prior Augustin Engl von der Abtei St. Bonifaz München-Andechs, München 1967.
  • Johannes M. Höck, In memoriam Abt Hugo Lang, in: StMBO 78 (1967) 337-344.
  • Willibald Mathäser, Aus dem literarischen Schatten von Abt Hugo Lang OSB 1892-1967, St. Ottilien 1973.
  • Willibald Mathäser, Art. Hugo Lang, in: NDB 13 (1982) 538f.
  • Arno Schilson, Art. Lang, Hugo, in: LThK³ 3 (1997) 638.
  • Claudia Angelika Leistritz, Von den Anfängen der Katholischen Hochschulseelsorge bis zur Errichtung der Katholischen Hochschulgemeinde 1900 bis 1947, in: Fanz Xaver Bischof (Hg.), Katholische Hochschulseelsorge zwischen Akzeptanz und Ablehnung. Zur Geschichte der Katholischen Hochschulseelsorge an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1927 bis 2007 (LMUniversum 6), München 2008, 19-48.