Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Laub, Franz

Franz Laub

1983-2001 ordentlicher Professor für Neutestamentliche Exegese

Biografische Daten

geboren in Dietelhofen (Kreis Biberach) am 11.12.1935

Vater: Laub, Josef
Mutter: geb. Fränkel, Felizitas

Priesterweihe: 29.06.1964 in Passau

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • 1959-1964 Studium der Theologie und Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Passau
  • 1964-1965 Pastoraljahr in der Diözese Passau
  • 1965-1966 Internatspräfekt und Religionslehrer am Gymnasium Pfarrkirchen
  • 1967-1972 Promotionsstudium in München (1972 Dr. theol.)
  • 1972-1975 Stipendiat der DFG
  • 1978 Habilitation für das Fach Neutestamentliche Exegese durch die Katholisch-Theologische Fakultät der LMU München
  • 1978-1979 Lehrstuhlvertretung an der Universität Paderborn
  • 1980-1983 Privatdozent und Akademischer Rat an der LMU München
  • 1983-2001 Professor für Neutestamentliche Exegese an der LMU München

Ehrungen

  • 2005 Festschrift zum 70. Geburtstag

Werke

  • Eschatologische Verkündigung und Lebensgestaltung nach Paulus. Eine Untersuchung zu den Thessalonicherbriefen (BU 10), Regensburg 1973 (Diss.).
  • Bekenntnis und Auslegung. Die paränetische Funktion der Christologie im Hebräerbrief (BU 15), Regensburg 1980 (Habil.).
  • Die Begegnung des frühen Christentums mit der antiken Sklaverei (SBS 107), Stuttgart 1982.
  • 1. und 2. Thessalonicherbrief. (Kommentar: die Neue Echter Bibel), Würzburg 1985, 32000.
  • Hebräerbrief, Stuttgarter Kleiner Kommentar - Neues Testament - 14, Stuttgart 1988, ²1999 (Übersetzung ins Tschechische 2001).
  • Münchener Neues Testament. Studienübersetzung, Gemeinschaftsarbeit des Collegium Biblicum München (CBM), Düsseldorf 1988, 51998.

Literatur

  • Herbert Stettberger (Hg.), Was die Bibel mir erzählt. Aktuelle exegetische und religionsdidaktische Streiflichter auf ausgewählte Bibeltexte [Festschrift Prof. Dr. Franz Laub], Münster 2005.