Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Maier, Friedrich Wilhelm

Friedrich Wilhelm Maier

1945-1951 ordentlicher Professor für Neutestamentliche Exegese

Biografische Daten

geboren in Mühlheim (Baden) am 11.03.1883
gestorben in Tussenhausen (Buchlohe) am 28.11.1957

Vater: Maier, Wilhelm
Mutter: geb. Unmäßig, Agathe

Priesterweihe: 04.07.1906 in St. Peter/Schwarzwald

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • Studium der Theologie und Klassischen Philologie in Freiburg im Breisgau
  • 1906 Dr. theol. Freiburg
  • 1907-1908 Studium der orientalischen Sprachen in Bonn
  • 1910 Habilitation für Neutestamentliche Exegese durch die Universität Straßburg und dort Privatdozent
  • 1912 Aufgabe der Lehrtätigkeit in Straßburg (die römische Behörde setzte wegen seiner Zweiquellentheorie seine Werke auf den Index der verbotenen Bücher und verlangte daraufhin seine Entfernung aus dem Lehrkörper der Straßburger Fakultät)
  • 1913-1921 Reichswehrpfarrer in Breslau
  • Verhinderung einer Berufung auf den Lehrstuhl für Neutestamentliche Exegese in Straßburg durch den Freiburger Erzbischof Thomas Nörber
  • 1919 Privatdozent an der Universität Breslau
  • 1921 a.o. Professor in Bonn
  • 1924 o. Professor für Neutestamentliche Exegese in Breslau
  • 1938 Ruf an die LMU München, jedoch Widerrufung
  • 1945 o. Professor für Neutestamentliche Exegese an der LMU München
  • 1951 Emeritierung

Werke

  • Der Judasbrief. Seine Echtheit, Abfassungszeit und Leser. Ein Beitrag zur Einleitung in die katholischen Briefe, Freiburg i. Br. 1906 (Diss.).
  • Die Briefe Pauli. Ihre Chronologie, Entstehung, Bedeutung und Echtheit, Münster 1909.
  • Hauptprobleme der Pastoralbriefe, Münster 1910, ³1920.
  • Die drei älteren Evangelien: Das Matthäusevangelium, Berlin 1912.
  • Israel in der Heilsgeschichte nach Römer 9-11, Münster 1929.
  • Paulus als Kirchengründer und kirchlicher Organisator, hg. von Günter Stachel, Würzburg 1961.

Literatur

  • J. Gewieß, Friedrich Wilhelm Maier, in: ThRv 53 (1957) 273f.
  • R. Schnackenburg, In memoriam Friedrich Wilhelm Maier, in: BZ 2 (1958) 300f.
  • Erich Kleineidam, Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Breslau 1811 - 1945, Köln 1961, 113f, 140.
  • Günter Stachel, Friedrich Wilhelm Maier, in: Hans Jürgen Schultz (Hg.) Tendenzen der Theologie im 20. Jahrhundert, Stuttgart 1967, 212-218.
  • Joachim Gnilka, Art. Maier, Friedrich Wilhelm, in: LThK³ 6 (1997) 1201.
  • Rudolf Schnackenburg, Friedrich Wilhelm Maier (1883-1957), in: Schlesische Kirche in Lebensbildern (Bd. 7), Münster 2006.
  • Ingo Broer, Gebremste Exegese. Katholische Neutestamentler in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in: C. Breytenbach/R. Hoppe (Hrsg.), Neutestamentliche Wissenschaft nach 1945, Neukirchen-Vluyn 2008, 59-112.
  • Ingo Broer, Der Münchener Neutestamentler Friedrich Wilhelm Maier - ein Modernist?, in: BZ 54 (2010) 103-113.