Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Pree, Helmuth

Helmuth Pree

seit 2004 ordentlicher Professor für Kirchenrecht, insbesondere Theologische Grundlegung des Kirchenrechts, allg. Normen und Verfassungsrecht, sowie Orientalisches Kirchenrecht

Biografische Daten

geboren in Reichental (Österreich) am 03.05.1950

Vater: Pree, Franz
Mutter: geb. Schaubmayr, Theresia

Heirat: 23.08.1980 mit Dr. Doris Schiffner

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • 1968/1969 Präsenzdienst beim österreichischen Bundesheer
  • 1970-1974 Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes-Kepler-Universität Linz (Österreich)
  • 1974 Dr. iur. Linz
  • 1974-1982 Universitätsassistent am Institut für Kirchenrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Linz
  • 1975/1976 Studium des Kanonischen Rechts an der Päpstlichen Lateranuniversität Rom
  • 1976 Erwerb des Lizentiats im Kanonischen Recht (lic. iur. can.) an der Päpstlichen Lateranuniversität Rom
  • Seit 1976 Tätigkeit als kirchlicher Advokat und Prozessvertreter an mehreren Diözesangerichten
  • 1980 Habilitation für das Fach Kirchenrecht (Systematisches Kirchenrecht, kirchliche Rechtsgeschichte und Staatskirchenrecht) an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Linz
  • 1980-1982 Supplierung der Lehr- und Prüfungstätigkeit aus Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg
  • 1982-1991 Supplierung der Lehr-und Prüfungstätigkeit an der Katholisch-Theologischen Hochschule Linz
  • 1983 o. Professor für Kirchenrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Linz
  • 1985 Sponsion zum Mag. theol. an der Katholisch-Theologischen Hochschule Linz
  • 1986-1988 Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Linz
  • 1988 Ernennung zum o. Professor für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Passau
  • 1994 und 1995 Rufe als o. Professor für Kirchenrecht an die Universitäten Innsbruck und Wien (abgelehnt)
  • 1996-2006 Mitglied der Rechtskommission des Verbandes der Diözesen Deutschlands
  • 2004-2011 Vizepräsident der Consociatio Internationalis Studio Iuris Canonici Promovendo, Rom
  • 2004 Berufung auf den Lehrstuhl für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der LMU München
  • Seit 2007 Mitglied des Exarchierats der Apostolischen Exarchie für katholische Ukrainer in Deutschland und Skandinavien
  • Seit 2011 Konsultor des Päpstlichen Rates für Gesetzestexte (für 5 Jahre)

Ehrungen

  • 4.12.2015: Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse