Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Richter, Wolfgang

Wolfgang Richter

1966-1983 außerplanmäßiger Professor für Einleitung und Exegese des Alten Testaments und biblisch-orientalischer Sprachen

Biografische Daten

geboren am 19.12.1926
gestorben am 20.03.2015

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • Studium der Semitistik in Tübingen
  • Studium und Assistenztätigkeit in Tübingen und Bonn
  • Theologische Dissertation bei Johannes G. Botterweck in Bonn
  • 1965: Habilitationsschrift bei Vinzenz Hamp in München
  • 1966-1983: Privatdozent, außerplanmäßiger Professor und Ordinarius in Nachfolge von Vinzenz Hamp für Einleitung und Exegese des Alten Testaments und biblisch-orientalische Sprachen an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • zeitweiliger Herausgeber der StANT, Begründer der Reihe ATS
  • 1983: Wechsel an den Lehrstuhl für Hebräische und Ugaritische Sprach- und Literaturwissenschaft am Institut für Assyriologie und Hethitologie der Fakultät für Altertumskunde und Kulturwissenschaften der LMU München
  • 1986-1991: Übernahme des Lehrstuhls für Hebraistik und Ugaritistik;
  • zunehmend wissenschaftliches Interesse an der syntaktisch-semantischen Weiterführung des umfassenden Forschungsprogramms der "Grundlagen einer althebräischen Grammatik" und an Forschungen auf dem Gebiet der linguistischen Datenverarbeitung als Weg zu einer computergestützten Textanalyse
  • 1986: Beginn der Einführung rechnergestützter Verfahren bei der Sprach- und Textanalyse im Rahmen des Pilotprojekts "Eingabe und sprachwissenschaftliche Analyse alttestamentlicher Texte"; daraus geht das Projekt "Biblia Hebraica transcripta" hervor
  • Veröffentlichung der Texte gedruckt in 16 Bänden (1991-1993), digital in 5 Releases
  • 1994: Emeritierung

Wofgang Richter war ab 1984 in verschiedenen Gremien und Kommissionen der LMU maßgebend beteiligt an:

  • der Ausstattung der kleinen Fächer der LMU mit Rechnerarbeitsplätzen (Antrag 1985)
  • der Einrichtung einer dauerhaften IT-Personalstelle zur Unterstützung der rechnergestützten Forschung in den kleinen Fächern (1986/87); daraus entwickelte sich später die IT-Gruppe der Geisteswissenschaften
  • langjährige Mitarbeit im Haushaltsausschuss der LMU MÜnchen

Literatur

  • Gross, Walter (Hg.), Text, Methode und Grammatik, Wolfgang Richter zum 65. Geburtstag, St. Ottilien 1991.
  • Ólason, Kristinn (Hg.), Literatur- und sprachwissenschaftliche Beiträge zu alttestamentlichen Texten, Symposion in Hólar í Hjaltadal, 16.-19. Mai 2005; Wolfgang Richter zum 80. Geburtstag, St. Ottilien 2007.