Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Schäfer, Christian Ubirajara

Christian Ubirajara Schäfer

2004-2009 Professor für Christliche Philosophie und Theologische Propädeutik

Biografische Daten

geboren in Jaboticabal (Brasilien) am 08.04.1967

Vater: Schäfer, Gerhard
Mutter: Pirngruber, Heidemarie

Heirat: 2004

Stationen der wissenschaftlichen und beruflichen Tätigkeit

  • 1987-1992 Studium der Katholischen Theologie, der Philosophie und der Politikwissenschaft an der LMU München und an der Philosophischen Hochschule der Jesuiten in München sowie in Rom an der 'Gregoriana' und der 'Universitas a Sancto Thoma Aquinate in Urbe'
  • 1995 Dr. phil. Regensburg
  • 1996-1997 Professor adjunto an der Pontificia Universidad Católica del Ecuador in Quito/Ecuador
  • 1998-2000 Habilitation für das Fach Philosophie durch die Philosophische Fakultät der Universität Regensburg
  • 2001 DAAD-Dozentur an der Universidad Nacional in Bogotá/Kolumbien
  • 2002-2003 Vertretung der vakanten Professur für Philosophie der Antike und des Mittelalters am Zentrum für Philosophie und Grundlagen der Wissenschaft der Justus Liebig-Universität Gießen
  • 2003-2004 Stanley J. Seeger Research Fellow an der Princeton University
  • 2004-2009 Professor für Christliche Philosophie und Theologische Propädeutik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der LMU München, Vorstand des Martin-Grabmann-Forschungsinstituts
  • Seit 2009 o. Professor für Philosophie (Lehrstuhl I) an der Universität Bamberg

Werke

  • Xenophanes von Kolophon. Ein Vorsokratiker zwischen Mythos und Philosophie, Stuttgart 1996 (Diss. phil.).
  • Unde malum? Die Frage nach dem Woher des Bösen bei Plotin, Augustinus und Dionysius vom Areopag, Würzburg 2002 (Habil.).
  • The Philosophy of Dionysius the Areopagite. An Introduction to the Structure and the Content of the Treatise On Divine Names, Leiden 2006.
  • (Hg., zusammen mit Martin Thurner), Mittelalterliches Denken. Gestalten, Ideen und Debatten im Kontext, Darmstadt 2007.
  • (Hg.), Platon-Lexikon. Begriffswörterbuch zu Platon und der platonischen Tradition, Darmstadt 2007.
  • (Hg.), Julian Apostata und die philosophische Reaktion gegen das Christentum, Berlin/New York 2008.
  • (Hg., zusammen mit Martin Thurner), Passiones animae. Die Leidenschaften der Seele in der mittelalterlichen Philosophie (Veröffentlichungen des Grabmann-Instituts 52), Berlin 2009.
  • Thomas von Aquin: Über das Böse II/QD de malo II [qq.8-16], hg. und übers. von Chr. Schäfer, Hamburg 2010.