Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vom Vorrang der Liebe

Zeitenwende für die katholische Sexualmoral

18.11.2020

Wie das Prinzip Liebe die kirchliche Sexualmoral revolutioniert
Die MHG-Studie zu sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche hat die problematischen Aspekte kirchlicher Sexualmoral mit unabweisbarer Dringlichkeit aufs Tapet gebracht. Als Reaktion hat der Synodale Weg die Sexualmoral zu einem Schwerpunkt seiner Reformdiskussionen gemacht. Vor diesem Hintergrund sezieren die Autoren die normative Logik der geltenden kirchlichen Sexualmoral mit ihren klassischen Verbotsnormen. Ihre Analyse zeigt: Es bedarf einer grundlegenden Revision der kirchlichen Sexualmoral, um Anschluss an die Lebenswirklichkeiten der Menschen von heute zu finden. Die Liebe muss dabei Vorrang haben. In diesem Sinn entfalten die Autoren eine Ethik, der es dezidiert darum geht, den Liebenden gerecht zu werden und ihre Liebe zu schützen.

Autoren des Buches sind Prof. Dr. Christof Breitsameter (Lehrstuhl für Moraltheologie der LMU München) und Prof. Dr. Stephan Goertz (Lehrstuhl für Moraltheologie der Universität Mainz). Weitere Informationen zu diesem Buch und Details zur Bestellung finden Sie auf der Webseite des Verlages.