Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Florian Rösch, M.A.

Studentische Hilfskraft


Biographie:

geb. 1994
2013-2016: Bachelorstudium der Ägyptologie und Koptologie an der LMU München (BA-Arbeit: Drei koptische Fragmente der Prochorosakten aus der Papyrussammlung in Wien)
2014-2017: Bachelorstudium der Griechischen Studien (Byzantinistik) an der LMU (BA-Arbeit: Leon Magistros und die Thermen von Pythia)                                                                                                                                  2016-2019: Masterstudium der Ägyptologie und Koptologie an der LMU (MA-Arbeit: Pseudo-Kyrill von Jerusalem: Über den Neuen Sonntag. CPG 3599, clavis coptica 0115. Kritische Edition, Übersetzung & Kommentar)
seit 2017: Magisterstudium der Katholischen Theologie an der LMU
seit 2017: Lehraufträge für Koptisch/Koptisch-Tutorien am Institut für Ägyptologie und Koptologie der LMU
2015-2019: Stipendiat im Max Weber-Programm Bayern (Elitenetzwerk Bayern) und bei der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.
2015-2019: Grabungsteilnahmen in Ägypten (Tuna el-Gebel), Israel (Jerusalem), Türkei (Oymaaĝaç/Nerik)
2018-2019: Auslandsstudium am Pontificio Istituto Orientale und an der Pontificia Università Gregoriana in Rom
2019-2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Projekt „Memoria Apostolorum“ an der Professur für Biblische Einleitung der LMU München (Leitung: PD Dr. Stephan Witetschek)
seit 2020: Promotionsstudium der Koptologie an der WWU Münster zum Thema: „Anstand und Haltung im frühen Christentum. Verhaltensregeln für die Laienchristen im spätantiken und früharabischen Ägypten“ (Betreuer: Prof. Dr. Gesa Schenke; Prof. Dr. Siegfried Richter)
seit 2020: Promotionsstipendiat bei der Hanns-Seidel-Stiftung
seit 2021: Studentische Hilfskraft am DFG-Projekt „Memoria Apostolorum“

 

Forschungsschwerpunkte:

• Die griechischen und koptischen Prochorusakten
• Edition und Übersetzung der koptischen Homilien des Ps.-Kyrill von Jerusalem „Über Auferstehung und Passion“ (CPG 3598, clavis coptica 0113) sowie „Über den Neuen Sonntag“ (CPG 3599, clavis coptica 0115)
• Die Erinnerung an den Apostel Thomas
• Ethik und Regularien für Laienchristen im spätantiken Ägypten

 

Publikationen:

• „Die koptischen Prochorosakten: Quellen–Motive–Bedeutung“, in: THOT´s–Infoheft des Collegium Aegyptium e.V., Heft 21. München: 2018, 35–42.
• „Die Johannesoffenbarung nach den koptischen Prochorosakten“, in: Narrative. Geschichte–Mythos–Repräsentation. Beiträge des achten Berliner Arbeitskreises Junge Aegyptologie (BAJA 8) 1.12.–3.12.2017, hg. von D. Serova und B. Backes int. al. (= GOF IV.Ägypten 65). Wiesbaden: Harrassowitz, 2019, 93–116.
• „'Let us also go that we may die with him.' The Memory of the Martyrdom of Thomas the Twin,“ in: Papers Presented at the Eighteenth International Conference on Patristic Studies Held in Oxford 2019. Volume 4: Remembering Apostles as Martyrs, hg. von M. Vinzent und S. Witetschek (= Studia Patristica 107). Leuven: Peeters, 2021, 55-76.