Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Anthropogene Treibhausgasemissionen. Der lange Weg zu Netto-Null

Mittwoch, 19. Mai 2021, 10.15 – 11.45 Uhr., digital

https://lmu-munich.zoom.us/j/99277149302?pwd=TUZMZmw3bnY1bmh6Z1dYRktmRE1SUT09

Meeting-ID: 992 7714 9302; Kenncode: 921281

Einführung: Klimaschutz als Freiheitsrecht. Das Urteil des BVfG aus sozialethischer Sicht (Prof. Markus Vogt, LMU, Theologie)

Was tut sich an der LMU? Perspektiven von LMUgrün und dem Umweltreferat der StuVe. (Valentin Costa; Leiter des studentischen Umweltreferates der LMU)

Anthropogene Treibhausgasemissionen. Der lange Weg zu Netto-Null (Vortrag von Prof. Julia Pongratz, LMU, Geographie)

Diskussion

Hintergrund: Klimaschutzmaßnahmen verschärfen sich — doch sind wir damit in Deutschland und weltweit auf einem guten Weg, Emissionsreduktionen in Übereinstimmung mit den Paris-Zielen zu erreichen? Viele Hindernisse bleiben bestehen, die Fragen weit jenseits der Naturwissenschaften mit sich bringen: ein sich änderndes Bild der Hauptverursacher, Altlasten aus Infrastruktur, Export von Emissionen. Der Weg zu Netto-Null-Emissionen wird erschwert und erleichtert durch die Suche nach neuen Technologien und Fragen der ökonomischen Machbarkeit, die wir beleuchten wollen.
Durch das Urteil der BVfG vom April 2021 ist der Handlungsdruck erheblich erhöht. Der bisherige Klimaschutz wird als grundgesetzlich unzureichend kritisiert. Auch die Universitäten sollen in den kommenden zehn bis fünfzehn Jahren klimaneutral werden. Was sind ihre Handlungspotenziale und was tut sich als der LMU? Was können Student*innen tun?