Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktuelles

  • Auftaktveranstaltung zur Gründung des Münchner Ernährungsrates

    münchner ernhährungsrat

    Am 13. März 2019 fand im Alten Rathaussaal München die Auftaktveranstaltung zur Gründung des Münchner Ernährungsrates statt.
    Hierfür steuerte Markus Vogt folgenden Impulsvortrag bei: „Umweltethik und Essen“ mehr

  • Nachhaltigkeitspreis für Abschlussarbeiten an Münchner Hochschulen

    bene logo

    Mit dem Nachhaltigkeitspreis werden herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten prämiert, die an Münchner Hochschulen entstanden sind. Ziel des Preises ist die Ermutigung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern, sich mit dem komplexen, interdisziplinären Thema Nachhaltigkeit zu befassen. mehr

  • EINLADUNG: Warum wir sollen, was wir sollen

    mke_logo

    Der Lehrstuhl Christliche Sozialethik LÄDT Sie HERZLICH zur offenen Diskussion "Warum wir sollen, was wir sollen" am 9.5.2019 in Münchner Kompetenz Zentrum Ethik EIN. mehr

  • Globales Gemeinwohl und Nachhaltigkeit

    15-minutiges Referat "Was ist das Wohl am Gemeinwohl?" gehalten von Markus Vogt, bei den Berliner Werkstattgespräch 2019 zum Thema "Globales Gemeinwohl und Nachhaltigkeit". mehr

  • Angst vor dem Wandel?

    wandel-als-chance

    Am 10.1.2019 hat Markus Vogt bei der Selbach-Umweltstiftung im Münchner Zukunftssalon eine Kurzfassung seines Buches "Wandel als Chance oder Katastrophe" präsentiert. mehr

  • Welt im Ohr: Gesellschaftliche Verantwortung und zukunftsorientiertes Handeln – UniNEtZ Projekt

    welt im ohr

    Bei der ersten UniNEtZ Veranstaltung diskutierten Wissenschaftler/innen und Forscher/innen über den Beitrag ihrer Universitäten und Hochschulen für nachhaltige Entwicklung im Rahmen der SDGs.
    Die Radiosendung "Welt im Ohr" war mit dabei und hat zahlreiche Wortmeldungen eingefangen, unter Anderem den Keynote-Beitrag von Markus Vogt. mehr

  • Wissenschaftsethik in Zeiten des Klimawandels (21.Januar in Wien)

    wissenschaftsethik

    Am 21. Januar in Wien hat Markus Vogt beim Kick-off UniNEtZ -Universitäten und Nachhaltige Entwicklungsziele- einen Vortrag über Wissenschaftsethik in Zeiten des Klimawandels gehalten.
    Den Video über seinen Vortrag kann man sich hier anschauen. mehr

  • Kernaussagen Christlicher Friedensethik

    uschgorod

    Am 3.10. 2018 hielt Markus Vogt eine Lecture an der Nationalen Universität Uschghorod (Ukraine). mehr

  • Zum Verhältnis von Vorsorgeprinzip und Innovation

    logo_bischof_benno

    Auszug aus dem Vortrag "Zum Verhältnis von Vorsorgeprinzip und Innovation", von Markus Vogt bei der Winterakademie 2019 im Benno Bischof Haus in Schmochtitz, am 16. 2. 2019. mehr

  • Die Rolle der Kirchen in der großen Transformation (Podium am 5. November 2018)

    Kirchen in Transformation LMU 5.Nov_Flyer-1_Seite_1

    Am 5.November 2018 diskutierten Uwe Schneidewind und Markus Vogt mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm über die Rolle der Kirchen in der Großen Transformation. Den Abend moderierte Stefanie Wahl von der Stiftung kulturelle Erneuerung.
    Die Thesen von M. Vogt stehen zum Download zur Verfügung. mehr

  • Vortrag von Markus Vogt auf der 'Sustainability in Science Symposium' (SISI)

    sisi2018_eroeffnung_007_s3

    SISI Symposium

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) haben am 17.07.2018 zum 4. Symposium „Nachhaltigkeit in der Wissenschaft" (SISI) eingeladen. Knapp 300 Teilnehmende diskutierten über „Nachhaltigkeit in der Wissenschaft" und über Möglichkeiten diese in Forschungs- und Praxisprojekten umzusetzen.

    Mit vorbereitet von Lara Lütke-Spatz und einer Keynote von Markus Vogt mehr

  • Verleihung der Bayerischen Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt

    Herrn Prof. Vogt wurde am 12. Juni 2018 die Bayerische Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt verliehen. mehr

  • Positionspapier „Die Bedeutung Christlicher Sozialethik für Gesellschaft, Universität, Theologie und Kirche“

    Am 23. März 2018 hat die Arbeitsgemeinschaft Christliche Sozialethik das Positionspapier „Die Bedeutung Christlicher Sozialethik für Gesellschaft, Universität, Theologie und Kirche“ veröffentlicht.
    Damit wollen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft auf die wachsenden Aufgaben sozialethischer Forschung für die Bewältigung der gegenwärtigen Umbrüche und den Zusammenhalt der Gesellschaft aufmerksam machen. mehr

  • Technologien in der Landwirtschaft

    Biotechnologien und digitale Anwendungen können dazu beitragen, dass die Landwirtschaft wirtschaftlich effizienter und ökologisch nachhaltiger wird. mehr

  • Ökumenischer Prozess "Umkehr zum Leben"

    logo_umkehr-zum-leben

    Der Ökumenische Prozess „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten“ wird von 24 Kirchen, kirchlichen Werken, Diensten und Organisationen getragen (Stand: Februar 2018).

    Der Ökumenische Prozess lädt dazu ein, gemeinsam zu entdecken und zu erleben, was ein Leben in Fülle für alle heute bedeutet. Angesichts zahlreicher globaler Herausforderungen ermutigt uns diese biblische Botschaft zu einer Umkehr zum Leben. Diese ist nötig, denn unser Entwicklungs- und Wirtschaftsmodell, welches auf ständiges Wirtschaftswachstum setzt, ist kaum noch zukunftsfähig: Während der Klimawandel beängstigend fortschreitet, wird die Ressourcenknappheit spürbarer. Ernährungs- und Finanzkrisen sind weltweit noch nicht überwunden und soziale Ungleichheit nimmt zu. mehr

  • Vortrag Marco Politi: Die Kommunikationsstrategie von Papst Franziskus

    Am 16. Januar 2018 war Herr Marco Politi an der Ludwig-Maximilians-Universität zu Gast und sprach zum Thema "Die Kommunikationsstrategie von Papst Franziskus". mehr

  • Vorlesungsreihe "Religion und Gewalt"

    Bild_Rel

    Im Sommersemester 2018 findet an der Katholisch-Theologischen Fakultät eine Vorlesungsreihe zum Thema "Religion und Gewalt" statt. Veranstalter ist von Fakultätsseite der Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und der Lehrstuhl für Christliche Sozialethik sowie von externer Seite die Eugen-Biser-Stiftung.

    Der Eintritt zu den Vorlesungen ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. mehr