Katholisch-Theologische Fakultät
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neuerscheinungen

Berkmann, Burkhard Josef (Hrsg.): Die Diözesankurie. Blick hinter die Kulissen der Bistumsverwaltung, Berlin u.a. 2021

Erschienen im Peter Lang Verlag
Seitenzahl: 232
Preis: 49,95 EUR
ISBN: 978-3-631-84489-2
Website: https://www.peterlang.com/view/title/73496

 

dioezesankurie2


Zum Werk:

Der Tagungsband untersucht den gegenwärtigen Umbau vieler Bistumsverwaltungen, der insbesondere die Themen Transparenz, Frauen in Leitungspositionen sowie die Vermeidung von Finanzskandalen und Machtmissbrauch umfasst. Der Band präsentiert aktuelle Berichte von Fachleuten aus sieben (Erz-)Diözesen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Da z.B. in Deutschland zahlreiche Besonderheiten wie Justiziare, Finanzkammern und Ordinariatskonferenzen bestehen, geben die Beiträge einen Einblick in regionale Besonderheiten und gegenwärtige Umstrukturierungsmaßnahmen in den Bistumsverwaltungen. Abschließend werden diese in einem kirchenrechtlichen Kontext reflektiert.

 

 

Berkmann, Burkhard Josef/Anapliotis, Anargyros (Hrsg.), Das Verhältnis zwischen der lokalen, regionalen und universalen Ebene in der Kirchenverfassung. Ein Vergleich zwischen dem Recht verschiedener christlicher Konfessionen, Berlin 2020

Erschienen im LIT-Verlag
Seitenzahl: 230
Preis: ab 24,90 €
ISBN: 978-3-643-14612-0
Website: https://www.lit-verlag.de/isbn/978-3-643-14612-0?c=7540

 

kirchenverfassung


In den christlichen Konfessionen entwickelten sich unterschiedliche Vorstellungen von kirchlichen Strukturen, die alle mehrere Ebenen umfassen. Doch die Unterschiede beginnen bereits bei der Frage, welche Organe mit welchen Zuständigkeiten tätig werden. Auf der Grundlage der ökumenischen Theologie werden sechs verschiedene kirchenrechtliche Modelle (altorientalisch, orthodox, römisch-katholisch, anglikanisch, evangelisch-lutherisch, evangelisch-reformiert) vorgestellt und mit komparativer Methode analysiert. Dieser Band ist die Frucht einer Tagung, die am 5./6. 12. 2019 in München stattfand.



Berkmann, Burkhard Josef: The Internal Law of Religions. Introduction to a Comparative Discipline (Translated by Orton, David E.), 2020

Erschienen im Routledge-Verlag
Seitenzahl: 208
Preis: 120,00 £ (eBook 33.29 £)
ISBN: 9780367437220
Website: https://www.routledge.com/The-Internal-Law-of-Religions-Introduction-to-a-Comparative-Discipline/Berkmann/p/book/9780367437220

 

 international law

 

Book Description:

Comparative law of religions has developed in recent years as a new discipline at the intersection of legal and religious science, of theology and anthropology. This book presents a systematic theoretical basis for this new discipline.
While law is mostly associated with the state, many religions also have their own internal law. These internal legal norms are aimed at a particular form of behaviour on the part of believers. They therefore play a particular role in conflicts arising today between certain religious forms of behaviour. The comparison of the internal law of religions serves to establish and explain the commonalities and differences between various religious legal traditions. The religions examined here include: the law of Christian denominations, Jewish law, Islamic law, Hindu law, Buddhist law, and other religious legal systems. The work assesses six current approaches to the comparative law of religions, evaluating their strengths and weaknesses, leading to the development of a new approach. The book discusses the role of religious law in state law and looks to likely future developments.
The work will be essential for those interested in the administration of justice and politics, for those professions where intercultural competence is required, and for interreligious dialogue.

 

 

Berkmann, Burkhard Josef (Hrsg.): Hat religiöses Recht eine Existenzberechtigung in säkularer Gesellschaft?, Berlin 2019

Erschienen im Berliner Wissenschafts-Verlag
Seitenzahl: 145
Preis: 34,00 EUR
ISBN:978-3-8305-3955-1
Website: https://www.bwv-verlag.de/detailview?no=3955

 

religioeses_recht_3

 

 Zum Werk:

Religiöses Recht ist immer wieder in Diskussion: Jüdisches Recht bei der Beschneidung, islamisches Recht beim Schächten und katholisches Kirchenrecht bei der Bistums-Finanzverwaltung.
Die Säkularisierung trennte Staat und Religion in der Weise, dass für das Recht der Staat zuständig ist. Können, sollen Religionsgemeinschaften trotzdem ihr eigenes internes Recht haben?
Die Autorinnen und Autoren gehen dieser Frage aus unterschiedlichen geographischen und religiösen Richtungen nach und verbinden die theologischen und religiös-rechtlichen Binnenperspektiven mit religionshistorischen, philosophischen, sozialanthropologischen und weltlich-rechtlichen Außenperspektiven. Religionsfreiheit erweist sich dabei als Verbindungsglied, aber auch als Filterinstanz zwischen beiden Bereichen. So zeigt sich, dass die Begründung religiösen Rechts womöglich gerade in einem sich fortentwickelnden Verständnis von Säkularisierung liegt.

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe

 

 

Burkhard Josef Berkmann / Marcus Nelles: Fälle zum katholischen Kirchenrecht, Stuttgart 2019

Erschienen im Kohlhammer Verlag
Seitenzahl: 195
Preis: 29,00 EUR
ISBN: 978-3-17-036166-9
Website: https://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Theologie/Neuerscheinungen/Faelle-zum-katholischen-Kirchenrecht-978-3-17-036166-9/

 

faellezumkirchenrecht


Zum Werk:

Kirchenrecht ist eine angewandte Disziplin, doch fehlt bislang ein Übungsbuch, um diese Anwendung zu lernen. Das vorliegende Werk wendet sich an Studierende des Kirchenrechts in Theologie, Jura und im kanonistischen Spezialstudium sowie an Anfängerinnen und Anfänger in kirchlichen Berufen. Sie werden von den in Lehre und Praxis erfahrenen Autoren mit ausführlichen Erklärungen und Grafiken schrittweise zur Lösung geführt. Das inhaltliche Spektrum der 33 auf realen Fällen beruhenden Beispiele ist breit: Grundrechte, Verwaltungsakte, Vermögensrecht, Pfarreien, Vereine, Orden, Straf- und Prozessrecht, doch liegt der Schwerpunkt gemäß der faktischen Bedeutung beim Ehe- und Klerikerrecht.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe


Berkmann Burkhard Josef: Internes Recht der Religionen. Einführung in eine vergleichende Disziplin, Stuttgart 2018

Erschienen im Kohlhammer Verlag
Seitenzahl: 231
Preis: 24,00 EUR
ISBN: 978-3-17-034034-3
Website: https://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Neuerscheinungen/Internes-Recht-der-Religionen-978-3-17-034034-3/

 

   berkmanninteresrechtderreligionen

 

Zum Werk:

Jüdisches Recht im Zusammenhang mit der Beschneidungsdebatte, islamisches Recht in der Diskussion um Burka-Verbot oder das Schächten von Tieren, das Recht christlicher Kirchen bei Bischofsernennungen oder Fragen des kirchlichen Arbeitsrechts - das interne Recht der Religionen wird zunehmend zum Thema öffentlicher Debatten und Konflikte. Fragen des religiösen Rechts betreffen Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser, Haftanstalten, die Arbeit der Polizei und
zahlreiche weitere Bereiche des täglichen Lebens. In diesem Zusammenhang entwickelt sich die Vergleichung des internen Rechts der Religionen als neue Fachrichtung im Grenzbereich zwischen Theologie, Rechts- und Religionswissenschaften. Ihren Gegenstand und ihre Methode entfaltet
der Autor ausgehend von bisherigen Forschungsansätzen. Neben einem Überblick über das Recht verschiedener Konfessionen und Religionen zeigt er auf, wie sich dieses im säkularen Recht europäischer Staaten einordnen lässt. Die vorliegende praxisorientierte Einführung stellt erstmals im deutschen Sprachraum umfassend theoretische Ansätze und praktische Anwendungsfelder vor.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe



Berkmann Burkhard Josef: Verfahrensordnung bei Beschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs und Gewalt. Die Regelungen der österreichischen Bischöfe von 2016, München - Münster 2017

Open Publishing Ludwig-Maximilians-Universität; readbox unipress.
Seitenzahl: 172
ISBN: 978-3-95925-063-4 (Druck) ; 978-3-95925-064-1 (elektronisch)

 

   bermannneuneu

 

Zum Werk:

Beschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs und Gewalt durch kirchliches Personal betreffen auch die katholische Kirche in Österreich. Die Österreichische Bischofskonferenz beschritt einen eigenen Weg, um den Opfern möglichst rasch und unbürokratisch zu helfen. Die diesbezügliche Rahmenordnung „Die Wahrheit wird euch frei machen“ des Jahres 2010 erfuhr eine Überarbeitung. 2016 wurde eine Neufassung beschlossen, die einen gesonderten rechtlichen Teil, die Verfahrensordnung, enthält. Die in der Praxis bedeutsame, aber bisher nicht kommentierte Verfahrensordnung wird vom Autor erläutert und in den Gesamtzusammenhang des österreichischen staatlichen Rechts sowie des katholischen Kirchenrechts gestellt. Auf diese Weise wird das österreichische Modell als zusammenhängendes System sichtbar, während die Kommentare zu den einzelnen Bestimmungen eine Hilfe für die Anwendung in der Praxis bieten.

 Das Werk ist als Volltext abrufbar (PDF)

 


Burkhard Josef Berkmann: Nichtchristen im Recht der katholischen Kirche, 2 Bände, Wien 2017

Erschienen im LIT Verlag
Reihe: ReligionsRecht im Dialog / Law and Religion Bd. 23 / 1020 S.
Website: http://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-50749-5
Preis: 88,80 EUR, 88,80 CHF, br.,
ISBN 978-3-643-50749-5; ISBN 978-3-643-50749-5

 habilprofberkmann

Zum Werk:

Die katholische Kirche lebt mehr denn je in einer Welt, in der sie anderen Religionen und Weltanschauungen begegnet. Demgemäß kennt ihr internes Recht viele Berührungspunkte mit Nichtchristen wie z. B. bei den Aufgaben von Bischof und Pfarrer, im Vereinsrecht, bei der Verkündigung des Evangeliums, im Tauf- und Eherecht sowie hinsichtlich der Parteifähigkeit in Gerichtsprozessen. Der Autor analysiert alle relevanten Gebiete, reflektiert sie systematisch und liefert nützliche Hinweise für die kanonische Praxis. Das Ergebnis ist: Das Kirchenrecht achtet ungetaufte Personen als Rechtssubjekte.

 Google-Vorschau

Ein Interview mit dem Autor lesen Sie hier